America’s Cup
Erstes Duell zweier AC-72-Katamarane

Die Herausforderer Team New Zealand und Luna Rossa haben erstmals mit den großen AC-72-Katamaranen gemeinsam auf dem Hauraki-Golf trainiert

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 20.11.2012

Einen ganz kleinen Vorgeschmack auf den kommenden Cup lieferten gestern die Herausforderer aus Neuseeland und Italien. Sie sind schon bei der Konstruktion ihrer AC-72-Katamarane eine Kooperation eingegangen und haben jetzt erstmals auch zusammen trainiert. Bei nur zwölf Knoten Wind konnten die Cup-Boliden jedoch zumindest optisch kaum mitreißen.

Chrsi Cameron / Emirates Team New Zealand Emirates Team New Zealand setzt in Luv achteraus an...

Auch der Erkenntnisgewinn dürfte recht gering gewesen sein, auf Fotos sowie einem Video der Neuseeländer hat es den Anschein, als wären die Neuseeländer deutlich schneller.

Chrsi Cameron / Emirates Team New Zealand ... und fährt Luna Rossa über den Lappen

Das Gegenteil wäre allerdings auch sehr verwunderlich, denn das Team New Zealand trainiert auf dem sehr lernintensiven Kat schon seit dem 21. Juli, war das erste von allen vier Syndikaten auf dem Wasser. Mit 20 von maximal erlaubten 30 Trainingstagen bis Ende Januar haben die Neuseeländer die zur Verfügung stehende Zeit auch am intensivsten genutzt. Luna Rossa kam erst am 26. Oktober ins Wasser.

Mit Neid werden die Verteidiger, Oracle Team USA, dem Treiben der Konkurrenz zusehen. Auch sie hatten eine Kooperation geplant, mit dem dritten Herausforderer Artemis, doch diese fiel wegen des Überschlags der Amerikaner , bei dem sie ihren ersten Kat zerlegten, bisher ins Wasser.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: America's CupLuna RossaTeam New ZealandTraining

Anzeige