Regatta
Zweihand ins Rolex Sydney Hobart Race

Der Cruising Yacht Club of Australia hat auf das neue olympische Format Mixed-Offshore-Segeln für 2024 und den steigenden Trend zum Zweihand-Segeln reagiert

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 01.07.2019
Rolex Sydney Hobart Race 2018 Rolex Sydney Hobart Race 2018 Rolex Sydney Hobart Race 2018

Rolex/Studio Borlenghi Rolex Sydney Hobart Race 2018

Der Cruising Yacht Club of Australia (CYCA) zählt nicht nur zu den Herzschlagkammern des nationalen und internationalen Segelsports in Down Under – er ist auch die Instanz für das Rolex Sydney Hobart Race, einer der drei bekanntesten Langstrecken-Klassiker weltweit. Dieses Rennen soll nun Zuwachs erhalten. Schon ab 2020 werden Zweihand-Crews zugelassen. Einstimmig hat der Vorstand des Vereins einen entsprechenden Vorschlag seines Event Comittees befürwortet. Die Öffnung von Regatten für Zweihand-Crews gilt auch für andere Regatten des Clubs und soll die nächste Generation Segler für das Offshore-Segeln begeistern.

Wer das Rennen etwas besser kennenlernen will, der sollte sich diesen mitreißenden Bericht ansehen

Der CYCA will eine Plattform für Zweihand-Mannschaften und eine Serie mit vier Regatten etablieren, die sich aus zwei Rennen der sogenannten "Ocean Pointscore 2019"  im Herbst und zwei Rennen in der Zweihand-Division 2020 zusammensetzt. Die Double-handed-Serie wird im April mit der Zweihand-Wertung im Audi Centre Sydney Blue Water Pointscore 2020 fortgesetzt. Dazu zählen das Noakes Sydney Gold Coast Yacht Race und als Finale das 603 Seemeilen lange Rolex Sydney Hobart Race 2020 von Sydney nach Hobart (Tasmanien).

CYCA Der Kurs des Rolex Sydney Hobart Race im Überblick

"Wir freuen uns darauf, die Inklusion von Zweihand-Chancen für Segler aus dem ganzen Land und aus aller Welt bekanntgeben zu können", sagte CYCA-Kommodore Paul Billingham. "Wir hoffen, dass diese Entscheidung die nächste Generation Segler mit ihren Booten für die Veranstaltungen des CYCA begeistert. Und wir freuen uns darauf, neue Teilnehmer in der Zweihand-Division der Regatten des CYCA aus ganz Australien und der ganzen Welt begrüßen zu können. Wir hoffen auch, dass wir auf diesem Weg etwa zehn bis 15 neue Boote für das Rolex Sydney Hobart 2020 und darüber hinaus gewinnen können."

Rolex / Stefano Gattini Das Rolex Sydney Hobart Race zählt zu den attraktivsten Langstrecken der Welt. Im Bild ist die Annäherung an Tasmanien zu sehen

Lunatix Bei der letzten Auflage unter deutscher Flagge mit voller Crew dabei: die Hamburger "Lunatix"-Besatzung mit Känguru im Zielhafen Hobart


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Cruising Yacht Club of Australiadouble-handedMixed-Offshore-SegelnOlympiaRolex Sydney Hobart Race

Anzeige