Fastnet Race
Zum 90. Geburtstag: Der Felsen rockt!

387 Yachten aus 25 Ländern nehmen Kurs auf Englands Langstreckenklassiker: Das Fastet Race bittet 90 Jahre nach der Premiere zur 46. Auflage

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 12.08.2015

RORC Weiter Weg: Die Swan 68 "Titania" kommt aus Australien, um am Fastnet Race 2015 teilzunehmen

Der veranstaltende Royal Ocean Racing Club rechnet zum 90. Geburtstag des Fastnet Race mit rund 4000 teilnehmenden Seglern und Seglerinnen. 387 Yachten aus 25 Ländern haben für den 603 Seemeilen langen Klassiker gemeldet, darunter auch 15 deutsche Boote: Stefan Jentzsch kommt mit seiner Carkeek 47 "Black Pearl", der Hamburgische Verein Seefahrt schickt die "Haspa Hamburg" ins Rennen. Am Start sind außerdem "Shakti", "Broader View Hamburg", der Judel/Vrolijk 45 One-Off-Racer "Leu", Thomas Wentzel mit seiner Class 40 "Pogo 1", die Swan 45 "Vinga", Holger Streckenbachs X 41 "Imagine", Jan Oswalds X 442 "Arndt" und Constantin Claviers Swan 441 "Charisma 3". Michael Wunderlichs J 35 "Chosi 6" und die "Röde Orm" vom Akademischen Segler-Verein verstärken das große deutsche Aufgebot. Dazu kommen die beiden Class-40-Yachten "Nivea" und "Red".

Rolex / Carlo Borlenghi Der Felsen rockt: Generationen von Seglern sind vom Fastnet Rock fasziniert und folgen seinem Ruf

Das Rennen führt die Rekordflotte von Cowes in die Irische See, um den Fastnet-Felsen herum und zurück nach Plymouth. Dabei werden Land's End auf dem Hinweg und Bishop Rock auf dem Rückweg passiert. Der seit 1925 im Zweijahresrhythmus ausgetragene Regatta-Dauerbrenner der Briten fasziniert Segler in aller Welt.

Daniel Forster Der Maxi-Racer "Comanche" startet am 16. August in den britischen Langstrecken-Klassiker

Das Fastnet Race verbindet Profis mit Amateuren, Maxi-Yachten mit kleineren Fahrtenbooten, rasende Mehrrumpf-Crews mit Familien-Mannschaften. Die Fastnet-Boote sind zwischen 30 und 140 Fuß lang. Mit dabei sind in diesem Jahr der Maxi-Trimaran "Spindrift 2", der aufsehenerregende 100 Fuß lange VPLP/Verdier-Neubau "Comanche" von Richard Clark und seiner Frau Kristy Hinze Clark und die JK 88 "Rambler". Der Startschuss für die Hatz um den Fastnet Rock fällt am 16. August vor Cowes auf der Isle of Wight.

Rick Tomlinson Sam Davies ist in der Imoca-Klasse dabei

Sieben reine Frauen-Mannschaften zeugen davon, wie groß das Interesse am Fastnet Race auch bei Seglerinnen ist. Darüber hinaus starten mindestens zehn weitere Boote mit Skipperinnen, darunter auch SCA-Weltumseglerinnen. Das Fastnet-Kommando hat an Bord von Team SCA Carolijn Brouwer. Dee Caffari und weitere Volvo-Ocean-Race-Seglerinnen sind ebenso mit von der Partie wie die Weltumsegler Aksel Magdahl und Martin Stromberg als Coaches. SCAs bisherige Skipperin Sam Davies startet mit Tanguy de La Motte auf dessen "Initiatives Cœur" in der Imoca-Klasse.

Hier geht es zur Fastnet-Homepage mit News, Teilnehmerüberblick und Tracker

RORC/Fastnet Race Der Fastnet-Kurs 2015


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Carolijn BrouwerComancheCowesFastnet RockIrische SeePlymouthRamblerRolex Fastnet RaceRoyal Ocean Racing ClubSam DaviesSpindrift 2

Anzeige