Regatta-News
Yves Parlier in Seenot

Radikaler Kat "Hydraplaneur" gekentert, Skipper verletzt abgeborgen

  • Andreas Fritsch
 • Publiziert am 27.04.2005

A. Fritsch YACHT Yves Parlier

Der zweite Versuch des Franzosen Yves Parlier, mit seinem radikalen Kat den 24-Stunden-Einhandrekord zu brechen, endete in einem Desaster. Westlich der Kanaren kenterte am Montag das 60-Fuß-Boot in einer Bö, wie erst heute bekanntgegeben wurde.

Bei dem Unfall stürzte der Einhandskipper aus dem Luv-Cockpit des Bootes und fiel auf den anderen Rumpf hinunter. Dabei brach er sich einige Rippen und erlitt schwere Prellungen und Quetschungen. Angesichts der Tatsache, dass die beide Rümpfe rund 15 Meter auseinander liegen und der Sturz also einem Fall aus etwa dieser Höhe entspricht, ist er noch glimpflich davongekommen.

Die Kenterung beschreibt er selbst so: "Das Boot beschleunigte stark, und der eine Rumpf hob sich aus dem Wasser. Ich hatte Probleme, die Großschot loszuwerfen, um das Boot langsamer zu machen. Ich rannte aus der Kabine an Deck und konnte dann die Schot fieren, aber der Ka war schon über das Limit hinaus und kenterte, sodass ich auf den anderen Rumpf hinunterfiel." 15 Minuten später habe sich das Boot wieder aufgerichtet, da die beiden weit außen stehenden Masten das schnelle Durchkentern anscheinend verhinderten.

A. Fritsch YACHT "Hydraplaneur"

Aufgrund der Schwere seiner Verletzungen ließ sich Parlier von einem chilenischen Frachter abbergen und ist nun auf dem Weg ins spanische Tarragona, wo er nicht vor morgen erwartet wird.

Derweil versucht Parliers Team, das zurzeit die Basis auf Gran Canaria hat, fieberhaft auf das verlassene Schiff zu kommen, das auf dem offenen Atlantik treibt und damit dem gehört, der es zuerst findet. Da die Seenotboje des Kats aber noch immer sendet, dürfte einer raschen Bergung nicht im Wege stehen.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HydraplaneurKatKatamaranYves Parlier

Anzeige