Regatta-News
Winterzeit ist Rekordzeit

Joyon und MacArthur wollen Segelbestmarken brechen

  • Sönke Roever
 • Publiziert am 16.11.2004

F. Van Malleghem Mer & Média "IDEC"

Seit Donnerstag versucht der Franzose Francis Joyon, den Rekord des Riesen-Katamarans "Playstation" auf der 3.884 Seemeilen langen Strecke von Cadiz/Spanien nach Salvador/Bahamas mit seinem 95-Fuß-Tri "Idec" zu knacken.

Während der amerikanische Skipper Steve Fossett auf seiner 125 Fuß langen "Playstation" im Februar 2003 jedoch mit voller Crew segelte, kämpft der Franzose Joyon ganz allein um den Rekord auf der alten Kolumbusroute.

Neun Tage, 13 Stunden und 30 Minuten gilt es zu übertreffen bzw. zu unterbieten. Dafür ist eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 341 Meilen pro Tag erforderlich. Wenn er vor Sonntag, dem 21. November 2004 um 11.05 Uhr San Salvador erreicht, wird er es geschafft haben.

B.Stichelbaut teamellen.com "B&Q"

Während Joyon noch rund 2.000 Seemeilen bis zum Ziel fehlen, steht die ehemalige Vendée-Globe-Teilnehmerin Ellen MacArthur mit ihrem 75 Fuß langen Trimaran "B&Q" im Hafen von Falmouth/England in den Startlöchern. Nach über drei Jahren Planung ist die Britin nun bereit, den Rekord für die schnellste Einhand-Nonstop-Weltumseglung zu brechen.

In der Bestenliste rangiert an dieser Stelle derzeit wiederum Joyon mit 72 Tagen, 22 Stunden, 54 Minuten und 22 Sekunden. Für den Fall, dass MacArthur und Joyon beide erfolgreich sind, wäre Joyon Gewinner und Verlierer zu gleich - eine interessante Konstellation. Aber bis dahin vergehen noch ein paar Tage.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Ellen MacArthurFrancis JoyonRekord

Anzeige