Rolex Sydney Hobart Race
"Wild Oats XI" siegt im Weihnachtsklassiker

Das "Wild Oats XI"-Team ist in Down Under nach drei enttäuschenden Jahren wieder obenauf: Der Stolz der Oatley-Familie siegte im Wettkampf der Super-Maxis

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 27.12.2018
Rolex Sydney Hobart Race 2018 Rolex Sydney Hobart Race 2018 Rolex Sydney Hobart Race 2018

Rolex Rolex Sydney Hobart Race 2018

Hat es jemals ein Sydney-Hobart-Rennen gegeben, bei dem so viele Führungswechsel zu sehen waren? Die australische "Wild Oats XI" der australischen Oatley-Familie hat die 74. Auflage des Weihnachtsklassikers von Sydney nach Hobart gewonnen. Der 100-Fußer hat die Strecke mit einer Distanz von 628 Seemeilen in 1 Tag, 19 Stunden, 7 Minuten und 21 Sekunden gewonnen. Das Team um Skipper Mark Richards – schon vor dem Rennstart mit acht Line-Honor-Titeln und zwei ehemaligen Rennrekorden hochdekoriert – konnte seinem Favoritenstatus nach zuletzt schwierigen Jahren wieder gerecht werden. Nachdem die "Wild Oats XI"-Crew 2015 und 2016 das Rennen hatte aufgeben müssen und 2017 aufgrund einer Regelverletzung sowohl den Rennrekord als auch den Sieg am Grünen Tisch verloren hatte, markiert die aktuelle Edition Line-Honors-Sieg Nummer neun für das in Down Under beliebte Team und sein 30,48 Meter langes Reichel/Pugh-Design. Dazu reichte eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 14,6 Knoten.

Im Schlussspurt konnte die "Wild Oats XI"-Crew ihren in der Nacht auf den 27. Dezember erkämpften Vorsprung sogar noch ein wenig ausbauen und kreuzte die Ziellinie am Freitagmorgen australischer Zeit. Als Navigator zeichnete einmal mehr der renommierte Spanier Juan Vila verantwortlich. "Unser Boot ist 14 Jahre alt", sagte Mark Richards im Ziel, "es ist doch sehr beeindruckend, dass es immer noch den Ton angeben kann. Eine unglaubliche Maschine." Im Zielhafen Hobart verriet Richards auch, dass sein Team das Boot im Vergleich zur Vorjahresauflage vor dem Start um 900 Kilogramm erleichtert hatte. Das habe, so Richard, ebenso geholfen wie die klugen Entscheidungen der "Wild Oats XI"-Afterguard.

Rolex Starker zweiter Platz im Kampf um die Line Honors: Peter Harburgs Crew auf "Black Jack" verwies die Vorjahressieger auf "Comanche" auf Platz drei

Das Nachsehen im Mehrkampf der imposanten Hundertfußer um den Sieg nach gesegelter Zeit hatte Peter Harburgs zweitplatzierte "Black Jack" mit Navigator Tom Addis. Ihr Team konnte dabei allerdings die Vorjahressiegerin "Comanche" im packenden Duell bis ins Ziel auf Platz drei verweisen und kreuzte die Linie nach 1 Tag, 19 Stunden, 35 Minuten und 6 Sekunden. Zwar hatte sich die Mannschaft von "Comanche"-Eigner und Skipper Jim Cooney und Samantha Grant mit Top-Navigator Simon "Sifi" Fisher um Optimierung für die eher leichten Winde der diesjährigen Auflage bemüht, doch scheinen ihrer Yacht auch weiterhin stärkere Winde mehr zu liegen. "Comanche" erreichte die Ziellinie eine Minute und drei Sekunden nach "Black Jack". Alle drei Top-Boote haben australische Heimathäfen.

Rolex Musste nach dem Sieg im vergangenen Jahr bei dieser Auflage mit Platz drei zufrieden sein: das Team von Jim Cooney und Samantha Grant auf "Comanche"

Spannend blieb der Kampf um den Tattersall Cup für den Gesamtsieg nach berechneter Zeit. 60 Seemeilen vor dem Ziel lag Philip Turners "Alive" aus Tasmanien vor der stark aufkommenden Frauen-Crew um Skipperin Stacey Jackson auf "Wild Oats X" in Führung. Die Crew der "Wild Oats X" kämpfte zu diesem Zeitpunkt nach dem Line-Honors-Sieg ihrer großen Schwester "Wild Oats XI" mit nur zweieinhalb Minuten Rückstand auf das führende IRC-Boot um den begehrten IRC-Pokal. Freddie Böhnerts "Lunatix"-Crew hatte sich indessen in der IRC-Gesamtwertung um mehrere Ränge auf Platz 30 vorgearbeitet und noch 245 Seemeilen bis ins Ziel zu absolvieren. Fünf der 85 gestarteten Yachten haben das Rennen bislang aufgegeben.

Rolex Machten im Endspurt viel Druck: Bei noch rund 60 Seemeilen bis ins Ziel war das Frauen-Team um Stacey Jackson auf "Wild Oats X" im Kampf um den IRC-Gesamtsieg nach berechneter Zeit auf Platz zwei vorgerückt


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Black JackComancheHobartLunatixRolex Sydney Hobart RaceSydneyWild Oats XI

Anzeige