Regatta
Velux 5 Oceans gestartet

Fünf Etappen, fünf Ozeane, fünf Teilnehmer. Einhand werden die Open 60s um die Welt gejagt

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 18.10.2010

onEdition Drei der Teilnehmer beim Start vor La Rochelle

Erst im letzten Augenblick wurden schafften es alle Boote an die Startlinie. Die „Five Oceans of Smiles” von Christophe Bullens verlor auf der Überführung zum Start nach La Rochelle ihren Mast.

Kurzerhand wurde ein Ersatzschiff organisiert und neu belabelt, sodass der Belgier pünktlich zum Start bereit war. Die Linie nicht erreicht hat der Australier Garry Golding. Er schaftte es nicht, vor Beginn des Rennens die erforderlichen Qualifikationsmeilen nachzuweisen.

Bei bestem Wetter lockte die Regatta mehrere zehntausend Zuschauer auf die Hafenmauern der französischen Stadt an der Atlantikküste. Nach der Verabschiedung von ihren Familen wurden die Skipper vom Vize-Bürgermeister der Stadt Maxime Bono und von Rennorganisator Sir Robin Knox-Johnston auf den Weg um die Welt geschickt.

Die erste Etappe endet nach etwa 7500 Seemeilen in Kapstadt. Wer das Rennen live verfolgen möchte, findet auf www.velux5oceans.com einen Race Viewer dafür.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Five OceansOpen 60Velux

Anzeige