Regatta-News
„Tutima“ siegt bei Baltic Sprint Cup

Tom Ebert aus Frankfurt gewinnt mit „Tutima“ auf der sechsten und längsten Etappe des Rennens

  • Marco Neumann
 • Publiziert am 27.07.2005

NORD/LB Baltic Sprint Cup 2005 Gewinner der Etappe "Tutima"

Die vorletzte Etappe des Nord/LB Baltic Sprint Cup von Gdansk/Polen nach Kopenhagen/Dänemark gewann gestern nach berechneter Zeit der Frankfurter Tom Ebert auf seiner DK 46 „Tutima“.

Den zweiten Rang bei der 260-Meilen-Etappe belegte „Inschallah“, geskippert von Volker Andreae aus Hamburg, der sich damit eine hervorragende Ausgangsposition auf den Gesamtsieg der dreiwöchigen Regatta schaffte.

Stefan Hummel aus Buxtehude segelte mit „Emil Reiseschwein“ auf Rang vier und konnte somit die Führung in der Gesamtwertung vor „Meltemi“ und „Inschallah“ knapp behaupten.

First Ship Home war wieder einmal die Elliot 45 „Outsider“ des Kielers Tilmar Hansen.

Die Finaletappe führt das Regattafeld am Freitag von Kopenhagen nach Warnemünde.

Weitere Infos unter www.nordlbcup.com


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Baltic Sprint CupRegatta

Anzeige