Regatta-News
Starkes Jugend-Duo

Tina Lutz und Susann Beucke sind Jugend-Europameisterinnen in der 420er-Klasse

  • YACHT Online
 • Publiziert am 17.08.2007

Thom Touw Tina Lutz und Susann Beucke im 420er

Bei den Jugend-Europameisterschaften der 420er in Medemblik am Ijsselmeer in den Niederlanden legten die frisch gebackenen deutschen Meisterinnen Lutz/Beucke den EM-Titel nach.

Nach dem ersten Regattatag mit Windstärke 5 und hohen Wellen erkämpfte sich das Team Tina Lutz/Susann Beucke, beide 16 Jahre alt, den 14. Platz. Susann Beucke: "Wir segeln erst seit März zusammen und haben uns nach unserer erfolgreichen Qualifikation für die Jugend-Euro hier in Medemblik entschieden, da wir hier gegen die Jungs segeln, deren Niveau viel höher ist als das der Mädchen. Wir sind nicht hier um zu gewinnen, sondern um möglichst viel zu lernen." Das Duo hätte auch zur normalen Damen-420er-Europameisterschaft melden können.

Nach drei Tagen und sechs Qualifikationsläufen bei teilweise schwächeren aber dann sehr stark drehenden Winden übernahmen die beiden dennoch neben dem Gesamtplatz 16 die Führung in der Damen-Klasse.
Am vierten Tag starteten die Final-Läufe. Die 116 Teams der 420er wurden in eine Gold- und Silber-Flotte eingeteilt, mit dem Ziel, in den nun folgenden Finalläufen jeweils Teams mit ähnlichem Leistungsniveau in den Wettfahrten zu haben. Da starker Wind mit über 5 Beaufort vorausgesagt war plante die Regattaleitung drei statt zwei Wettfahrten.
Bei teilweise extrem drehenden Winden bauten Tina Lutz und Susann Beucke ihre Führung auf die Mitkonkurrentinnen aus und nahmen Kurs auf den Titelgewinn in der Damen-Klasse.
Am fünften Regattatag, bei etwas stabilerem Süd-Westwind erkämpften sie nach Singapur, zweimal Großbritannien, Frankreich und Italien einen Gesamtplatz 6 und verteidigten erfolgreich die Führung bei den Damen.

Der sechste Regatta-Tag brachte Starkwind bis 30 Knoten, so dass die Regattaleitung nach spektakulären Kenterungen, die teilweise bereits im Hafenbecken geschahen, alle Wettfahrten abbrach und die Teams zurück an Land schickte.

Am siebten und letzten Regattatag regnete es in Strömen. Die 420er warteten auf dem Ijsselmeer auf den Startschuss der ersten von drei geplanten Wettfahrten. Nachdem der ersten Wettfahrt hörte es auf zu regnen, aber gleichzeitig kam Wind mit Böen bis zu 30 Knoten auf, was die Regattaleitung nach vielen Kenterungen im 420er-Feld veranlasste, alle weiteren Rennen endgültig abzusagen. Tina Lutz und Susann Beucke konnten sich mit einem 9. Gesamtplatz ausgezeichnet gegen die männlichen Konkurrenten behaupten und holten sich Goldmedaillen in der Damenwertung und den Titel "Junioren-Europameisterin". Tina Lutz: "Wir waren am vorletzten Tag auf Rang sechs und wollten schon noch einige Jungs hinter uns lassen, aber in der letzten Wettfahrt hat uns ein kräftiger Winddreher um 30 Grad einen dicken Strich durch unsere Rechnung gemacht. Trotzdem sind wir mit unserem Ergebnis bei den extrem schwierigen Windverhältnissen sehr zufrieden. Der Damen-Europameistertitel unmittelbar nach dem Meistertitel bei der deutschen Junioren-Meisterschaft ist eine schöne Steigerung!"


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 420erBeuckeEuropameisterschaftLutz

Anzeige