Regatta-News
Schüler düpiert erneut Lehrmeister

Dean Barker gewinnt Swedish-Match-Cup-Finale mit 3 : 0 gegen Russell Coutts

  • Carsten Kemmling
 • Publiziert am 09.07.2002

J. Sawyer Harte Bedingungen beim Swedish Match Cup Finale in Marstrand

Er hat es wieder getan. Dean Barker (29), Skipper beim America's-Cup-Verteidiger Team New Zealand, besiegte innerhalb eines Monats erneut seinen ehemaligen Mentor Russell Coutts (40).

Nach Barkers Sieg bei dem eher unbedeutenden Match Race in Triest düpierte er diesmal seinen Skipper-Kollegen vom Alinghi-Team vor der versammelten Weltelite beim Swedish-Match-Cup-Finale im schwedischen Marstrand. Er gewann beim entscheidenden Showdown, den viele für das vorweggenommene America's-Cup-Finale halten, mit 3 : 0 gegen den Vorjahressieger Coutts.

Damit meldete sich Barker eindrucksvoll in der Match-Race-Szene zurück. Nach schwachen Ergebnissen auf der Tour, die ihn auf Platz 29 der Weltrangliste zurückfallen ließen, wurden schon Spekulationen über seine Ablösung als Team-New-Zealand-Skipper laut. Aber damit ist jetzt endgültig Schluss. Barker hat viel Respekt für sein Kiwi-America's-Cup-Team zurückgewonnen. Und nicht nur er. Denn auch der vierte Platz von seinem französischen Sparringspartner Bertrand Pacé zeigt die Stärke der Verteidiger, denen bisher nur wenig Chancen eingeräumt wurden, den Cup im Lande halten zu können.

Da viele Experten beim diesjährigen America's Cup wenige Unterschiede in der Bootsgeschwindigkeit der Cupper erwarten, könnten die Match-Race-Leistungen der Steuermänner den entscheidenden Unterschied ausmachen.

Auf Platz drei platzierte sich der Amerikaner Ed Baird mit der "illbruck"-Crew Jamie Gale, Stu Bettany, Stu Bannatyne und Jon Gunderson von der "SEB". "Sie sagten, sie seien es nicht gewohnt, so lange an einem Stück zu segeln", entschuldigt sich Ed Baird für den verpassten Finaleinzug. Denn auf den Volvo-Racern hätten sie immer nach vier Stunden Wachwechsel.
Jochen Schümann versuchte, sich für das Alinghi-Team zu platzieren, schied aber bei den Qualifikationsrennen der ungesetzten Crews aus.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Dean BarkerFinaleGewinnerRussell CouttsSwedish-Match-Cup

Anzeige