News
"Outsider" rennt allen Konkurrenten davon

Die Kieler Yacht läuft beim HSH blue race mit 15 Knoten auf direktem Kurs Richtung Fair Isle und peilt die Zielankunft in Cuxhaven fürs Wochenende an

  • Lasse Johannsen
 • Publiziert am 26.06.2007

HSH Nordbank/Nico Krauss "Outsider" hat sich aus dem Hoch freigesegelt und surft mit 15 kn gen Schottland

Der Racer hat sein privates Rennen gegen ein Hochdruckgebiet gewonnen. Während Widersacherin "Chieftain" länger und bei flaueren Bedingungen Amwind segeln musste, konnten auf "Outsider" die Schoten schon gefiert werden. An Bord bereitet man sich auf viele kalte Duschen vor, die wie aus Feuerlöschrohren geschossen über Deck kommen.

"Der Wind nimmt schon etwas zu und dreht auf NW-lichere Richtung. Das Stagsegel laesst nicht lange auf sich warten und schon macht die Yacht einen Satz nach vorn", schrieb Navigator Ole Sartori heute Morgen von Bord der Neigekiel-Carbonyacht vom Typ Elliott 52. "Die zahmen Tage der einstelligen Bootsgeschwindigkeiten scheinen erstmal vorbei." Zuletzt zeigte der Race-Tracker 15 Knoten über Grund. Und es wird wohl noch heißer werden.

Wenn alles gut geht, hofft die Crew, in zwei Tagen Schottland in Sicht zu bekommen. Damit bleibt die Elliott 52 des Kielers Tilmar Hansen Favorit wenn es darum geht, wer als erstes im Ziel ist.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AtlantikBlue RaceOutsider

Anzeige