Nord Stream Race
"Outsider" First Ship home

Geschafft! Um 14:58 Ortszeit überquerte die "Outsider" die Ziellinie vor St. Petersburg als erste Yacht. Der Vorsprung: Knapp 140 Seemeilen

  • Bendix Hügelmann
 • Publiziert am 18.09.2013

Nord Stream Race "Outsider" nach dem Ziel vor St. Petersburg. Auf die Crew wartet frisches Bier und eine heiße Dusche

Es ist vollbracht: Die "Outsider"-Crew um den Kieler Eigner Tilmar Hansen hat als erste Yacht der Nord-Stream-Race-Flotte St. Petersburg erreicht. Die Neigekiel-Yacht vom Typ Elliot 52ss benötigte für die rund 800 Seemeilen von Flensburg nach St. Petersburg knapp 73 Stunden. "Outsider"-Navigator Ole Sartori ist damit der erste Anwärter auf den "Navigator's Prize", verliehen demjenigen Navigator, der die Ankunftszeit der eigenen Yacht am präzisesten voraussagt. Sarotori hatte vor dem Start Donnerstag den 18.09.2013 14:28 Uhr CET als Zielzeit angegeben.

YACHT/Yellowbrick Das aktuelle Renngeschehen: "Outsider" ist im Ziel, "Haspa Hamburg" und "Blagodarnost 2" liefern sich ein Duell um Rang zwei, "Nordic Falcon liegt abgeschlagen auf dem letzten Platz, "Uca" läuft Visby an, um einen Schaden zu beheben. Spannung verspricht das Match der Swan 60. Fünf Seemeilen trennen die Teams

Die Zweit- und Drittplatzierten der ORC-Gruppe, "Haspa Hamburg" und "Blagodarnost 2", liefern sich derzeit ein Wendeduell auf der Zielkreuz nach St. Petersburg. "Nordic Falcon" liegt abgeschlagen auf Rang vier, "Uca" musste das Rennen inzwischen aufgrund eines Maschinenschadens abbrechen und ist auf dem Weg nach Visby auf Gotland.

Flauten-Krimi mit 20 Tonnen

Die Flotte der Swan-60-Yachten liegt unterdessen nicht nur sehr dicht beisammen, sondern stellenweise auch komplett im Öl. Die Crews haben mit sehr leichten Winden zu kämpfen und quälen sich derzeit mit zwei bis drei Knoten Fahrt südöstlich von Gotland durch den dritten Renntag. Knapp fünf Seemeilen trennen die Schwäne, jede taktische Entscheidung, jeder Segelwechsel, jedes Manöver geschieht in Sichtweite der Gegner.

Eike Schurr/Team Europe Hochspannung im Feld der Schwäne: Ein Crewmitglied der "Spirit of Europe" schickte diesen Schnappschuss aus der Abenddämmerung


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Nord Stream RaceORCOutsiderTeaser_21_2013

Anzeige