Regatta-News
"Outsider" erneut erste Yacht im Ziel

Dritte Etappe des Baltic Sprint Cup beendet / "Danebury" und "Outsider" derzeit punktgleich über alles vorn

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 28.07.2008

Baltic Sprint Cup/N.Krauss Schon zweimal "First ship home": die "Outsider"

Die Elliott 52 von Tilmar Hansen fuhr auf dem Kurs von Litauen nach Polen zum zweiten Mal dem Feld auf und davon. Für die 111 Seemeilen von Klaipeda nach Gdingen in der Danziger Bucht benötigte die "Outsider" unter zehn Stunden. Nach berechneter Zeit führt sie nunmehr gemeinsam mit der Rogers 46 "Danebury" aus England die Racer-Kategorie an.

Die britische "Danebury" hatte berechnet die erste Etappe von Travemünde nach Karlskrona gewonnen und war im Anschluss daran von Karlskrona nach Klaipeda Zweite geworden. Auf diesem Teilstück hatte die "Outsider" ungewohnt das Nachsehen gehabt und musste sich am Ende mit einem neunten Platz zufrieden geben. Auf der dritten Etappe aber passte dann alles zusammen. Der Vorsprung im Ziel war so groß, dass es auch berechnet zum Sieg reichte.

Mit einem Streichergebnis liegen "Danebury" und "Outsider" mit jeweils einem ersten und einem zweiten Platz punktgleich vorn bei den Racern. Die Kategorie der Cruiser wird momentan von der "Chaos quarante" angeführt, einer Dufour 40 von Thomas Nielsen aus Eckernförde.

Morgen geht es mit einem Rennen um die Tonnen ins benachbarte Danzig, und von dort aus startet dann die 171 Seemeilen lange Schlussetappe nach Bornholm.

Weitere Meldungen und die detaillierte Melde- und Ergebnisliste unter www.balticsprintcup.de .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Baltic Sprint CupDaneburyOutsiderRegatta

Anzeige