Regatta-News
Neues Round-the-World-Rennen

Ellen MacArthur stellte anlässlich der Barcelona Boat Show die neue Zweihandregatta Barcelona World Race vor

  • Jörn Bock
 • Publiziert am 27.10.2005

J.-M. Liot DPPI / OC Events Zu zweit unterwegs - hier auf der "Hugo Boss"

Ellen MacArthur, 29, seit Februar 2005 Rekordhalterin nonstop um die Welt, ist nicht nur Frontfrau aller Extremsegler, sie wird auch von der französischen Soloseglergemeinde, bei der sie einst das Handwerk erlernte, neidlos akzeptiert.

Doch MacArthur ist nicht nur Seglerin, sondern längst auch erfolgreiche Geschäftsfrau. Ihre Firma OC Events, die sie gemeinsam mit ihrem Weggefährten Mark Turner betreibt, beschäftigt sich nicht nur mit der eigenen Vermarktung, sondern vor allem mit der Entwicklung und Durchführung neuer Regattaformate. OC Events hat 25 Mitarbeiter: Sponsorenbetreuer, Techniker, Internet-Designer, Segler für die eigenen drei Yachten und PR-Fachleute.

Das jüngste Produkt MacArthurs ist eine Zweihand-Nonstop-Weltregatta über 25.000 Seemeilen mit Start und Ziel vor Barcelona. Gesegelt wird auf Monorumpf-Yachten der Open-60-Klasse. Sie wurde bereits in den internationalen Regattakalender aufgenommen und wird alle vier Jahre stattfinden. Das erste Rennen wird im Februar 2007 gestartet und etwa drei Monate dauern. Das Budget ist bis zum Jahr 2015 gedeckt, das Barcelona World Race wird also wenigstens dreimal gesegelt. Getragen wird die Finanzierung zu großen Teilen von der Messegesellschaft, der Handelskammer, der Hafenbehörde und einer nautischen Stiftung der katalanischen Hauptstadt.

Ellen MacArthur sieht im World Race keine Konkurrenz zu etablierten Round-the-World-Regatten, mehr eine Ergänzung. „Das Segeln rund um den Globus ist ein normaler Hochleistungssport geworden und steht zurzeit auf drei Säulen“, so Englands populärste Sportlerin vor Seglern und Vertretern der Presse am Mittwoch, den 26. Oktober in Barcelona. „Das sind die Nonstop-Einhandregatta Vendée Globe, das Etappenrennen Volvo Ocean Race und Rekordversuche.“

Hinter der World-Race-Regatta steckt ein faszinierendes Konzept. Es verbindet die Lager der Solosegler (z. B. der Vendée Globe) und die der voll bemannten Regattayachten (etwa des Volvo Ocean Race). Beide absolvieren dieselbe Route mit unterschiedlichen Herangehensweisen. Während Einhandsegler mit einer ausgefeilten Manövertechnik und spezieller Ausrüstung ihr Schiff bei jedem Wetter beherrschen müssen, können voll bemannte Crews ihre Yachten viel stärker am Limit segeln. Welche der beiden Techniken erfolgreicher sein wird, darüber darf spekuliert werden.

Vertreter beider Lager reagierten bereits positiv auf die neue Herausforderung, und man hat bereits in Barcelona diskutiert, wie eine ideale Zweimannbesatzung aussehen sollte und welches Lager gewinnen könnte. Auf jeden Fall wird das Zweihandrennen für die Crew härter sein als jedes andere Rennen bislang, denn die Schiff können extremer gesegelt werden. Darüber waren sich die Fachleute einig.

Für die Open-60-Klasse hat man sich entschieden, weil es bereits heute 25 konkurrenzfähige Yachten gibt und sich das World Race in deren Regattakalender problemlos einbauen ließ. „Die Schiffe sind billiger als andere Hightech-Yachten, sie sind schnell, sicher und spektakulär“, so OC-Event-Geschäftsführer Mark Turner.

Natürlich hat man auch an Sponsoren gedacht. Eine Live-Berichterstattung wird es geben, die kurze Rennzeit von nur drei Monaten macht das Rennen nicht nur schnell, sondern durch den Wegfall von Zwischenstopps auch billig. International zusammengestellte Zweimannteams erwecken eine größere nationale Aufmerksamkeit als Einzelsegler, und es gibt eine ganze Menge Gelegenheiten, Schiffe und Crews auf den verschiedenen Rennen der 60er-Klasse zu präsentieren.

Die Meldelisten werden im Februar 2006 geöffnet, man rechnet laut Ellen MacArthur mit einer Beteiligung von mehr als 30 Schiffen. Mehr Infos: www.barcelonaworldrace.com .


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Barcelona Boat ShowBarcelona World RaceRegatta

Anzeige