News
Neuer Kurs für Volvo Ocean Race

Nächstes Rennen für die Volvo-70-Racer schon in zwei Jahren – in Fernost. "Pirates of The Caribbean" gewinnt Schlussetappe.

  • Matthias Beilken
 • Publiziert am 18.06.2006

Das Volvo Ocean Race kehrt früher als erwartet zurück: Schon in zwei Jahren sollen die Monohull-Speedster wieder segeln – nach Asien. "ABN Amro One" ist Gesamtsieger – obwohl sie bei der Finaletappe Letzte wurde. Ihre Halbschwester "ABN Amro Two" dafür hätte fast auf der Finaletappe den angestammten ersten Platz ihrer Teamkameradin übernommen. Sie wurde jedoch Zweite, nur viereinhalb Minuten hinter "Pirates of the Caribbean".

Abseits der Siegesfeiern in Göteborg jagt derweil eine wichtige Verkündung die nächste. Das Rennen wird sofort von offizieller Seite als Riesenerfolg verkauft und seine Wiederholung bestätigt. Immer wieder beruft sich Rennmanager Glenn Bourke auf die neuen, unerwartet schnellen Boote. Sie eröffneten den Organisatoren planerisch neue Horizonte: "Ihre Geschwindigkeit ermöglicht uns, die traditionelle Route um die Welt zu verlassen." Ob diese neue Route jedoch um die ganze Welt führt, bleibt abzuwarten. Denn: "Wir werden bald Start- und Stopover-Häfen veröffentlichen", so Bourke weiter. Neben Zielen im fernen Osten sind auch Häfen in den USA im Gespräch.
Das lässt Raum für Spekulationen: Welchen Weg über die Ozeane werden die Yachten nehmen? Übereinstimmend verkündeten Volvo-Präsident Leif Johannson und Fredrik Arp, CEO von Volvo Cars, ihre Zufriedenheit über die Präsenz des Events: Fast zwei Milliarden Zuschauer hätten das Rennen im Fernsehen verfolgt, und Umfragen bestätigten die steigende Tendenz. Auch Jan Berend Heukensfeld-Jansen, Marketingdirektor von ABN Amro, kündigt das Wiederkommen "seiner" Boote an — kein Wunder: ABN Amro zählt zu den ganz großen Gewinnern, sowohl sportlich als auch kommerziell. Das Engagement der Bank hätte nicht zuletzt bewirkt, dass nun 105.000 Angestellte weltweit "enger zusammenstehen", so Heukensfeld-Jansen. Was macht da der kleine Schönheitsfehler aus, dass die Top-Yacht "ABN Amro One" auf der Finaletappe des Volvo Ocean Race 2005/2006 Letzte geworden ist.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Göteborg

Anzeige