IDJM & IDJüM
Nachwuchs: Der Norden dreht auf

Nach den internationalen Junioren-Erfolgen deutscher Crews in diesem Sommer haben bei IDJM und IDJüM vor Ribnitz viele Nord-Clubs geglänzt

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 01.08.2013

Dr. Karl Wulff IDJM 29er vor Ribnitz

Sandra Schönfeldt Altmeister feiert Opti-Meister: "Clown" Frank Schönfeldt gratuliert Jacob Ahlers

Sandra Schönfeldt Den Pokal bekam Jacob Ahlers auf Umwegen: Erst wurde versehentlich ein Mitbewerber geehrt, dann fiel der Fehler auf, und Jacob konnte doch noch feiern

869 junge Seglerinnen und Segler trafen sich mit 646 Booten und Boards zur Internationalen Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaft vor Ribnitz-Damgarten. Mit einem Doppelerfolg hat der Mühlenberger Segel-Club von der Elbe nicht nur die guten Gastgeber vom Segel-Club-Ribnitz beeindruckt: Im Optimisten gewann MSC-Steuermann Jacob Ahlers vor Roko Mohr (Plauer Wassersportverein) und Konstantin Steidle (Bodensee-Yacht-Club Überlingen). Die neuen Piraten-Meister heißen Simon Zweigler und Gordon Nickel und kommen ebenfalls vom MSC. Das Duo konnte Louis Hoffmann/Nils Sichert (Aachener Boots-Club) und Mathis Gosch/Lina Borggräfe (Seglervereinigung Brunsbüttel) auf die Plätze zwei und drei verweisen. "Es war eine schöne Veranstaltung", sagte Organisationsleiter Carsten Clauser, "es gab zwar ein paar Tage mit weniger Wind, aber keine Schweinewettfahrten."

Im 420er ging ein dritter Titel nach Hamburg zum Norddeutschen Regatta Verein an der Alster: Vier Wettfahrtsiege in zehn Rennen reichten Gwendal Lamay und Philip Roitsch zum Sieg vor Benedikt Nordhoff/Lucy Britting (Bayerischer Yacht-Club) und Anton Schroeder/Joshua Bockbreder, die einen weiteren Podestplatz für den Mühlenberger Segel-Club eroberten.

Dr. Karl Wulff IDJM 29er vor Ribnitz: Die KYC-Crews waren überlegen

Im 29er konnten sich Jacob Clasen und Mats Ludwig vom Kieler Yacht-Club durchsetzen, mussten sich nur den überragend segelnden Australiern Jim Colley und Shaun Connor geschlagen geben, sicherten sich aber den nationalen Meistertitel. Gesa Bornemann und Anisah Schuchmann vom Kieler Yacht-Club segelten in der deutschen 29er-Wertung Platz zwei vor ihren Vereinskameraden Max Stingele und Julius David.  Keine Frage: Der KYC ist die aktuelle Hochburg der 29er-Segler.

Dr. Karl Wulff Die Lokalmatadorinnen gewannen: Marie Rammin und Lisa Marie Sturm im Cadet

Im Cadet machten die Lokalmatadorinnen Marie Rammin (Segel-Club-Ribnitz) und Lisa Marie Sturm dem Namen der Vorschoterin alle Ehre und siegten souverän vor Joel Preisinger/Maxi Zielinski (Segelverein Altgaarz) und ihren Teamgefährten Frances Preisinger mit Nora Josephine Wegner Repke. Keine Überraschung: Mecklenburg-Vorpommerns Jüngste dominierten diese Klasse.

Dr. Karl Wulff Laser-4.7-Start vor Ribnitz

In der Europe triumphierte Christoph Cornelius (Joersfelder Segel-Club) vor Felix Johannes Lentz (Segelclub Dresden-Wachwitz) und Matthias Leitl (Segelkameradschaft Scheppen). Beste deutsche Starterin im Laser 4.7 war Hannah Anderson (Warnemünder Segel-Club) vor Alexander Ebert (Segelgemeinschaft am Müggelsee) und Ansgar Henze (Freie Vereinigung der Tourensegler Grünau 1898). Johann Kohlhoff (KYC) konnte sich im Laser Radial gegen Annika Matthiesen (Duisburger Yacht-Club) und Nik Aaron Willim (Schlei-Segel-Club) durchsetzen. Vier Wettfahrtsiege und nur 15 Punkte aus zehn Wettfahrten reichten Maximilian Rosengarten (Segelgemeinschaft Kassel) zum unangefochtenen Erfolg im Open BIC vor Julia Rüss (Segler-Vereins Staad) und Carl von Brandis (Nordwind Wassersport).

Im Teeny dominierten zwei Niedersachsen-Crews: Anton und Carlotta Meyer (Segelclub Eickhoepen) und Emanuel von Cramon/Martin Schmidt (Seglervereinigung Seeburger See) räumten Gold und Silber ab. Bronze holten Lena und Jork Kliche (Touren-Segler-Vereinigung). In der kleinen Raceboard-Konkurrenz mit nur vier Startern surfte Johannes Girke (Windsurfing Verein Berlin) mit acht Siegen in acht Rennen souverän auf Platz eins. Den Meistertitel im Techno 293 OD gewann Stephan Hecker (Regatta-Surf-Club Chiemsee) vor seinem Vereinskameraden Sebastian Kohrs und Aiko Kipka vom WSEV.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 29er420erCadetEuropeIDJMIDJüMJacob AhlersKYCMSCNRVOptiPiratRibnitzSegel-Club-Ribnitz

Anzeige