Olympische Spiele 2021
Silber für Lutz/Beucke, Bronze für Heil/Plößel

Ein voller Erfolg für die deutschen Segler im 49er FX: Gleich zweimal gab es in Japan Medaillen für die Teams des German Sailing Team

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 03.08.2021
Am Ziel: Tina Lutz und Susann Beucke sicherten sich die ersehnte Olympia-Medaille Am Ziel: Tina Lutz und Susann Beucke sicherten sich die ersehnte Olympia-Medaille Am Ziel: Tina Lutz und Susann Beucke sicherten sich die ersehnte Olympia-Medaille

Sailing Energy/World Sailing Am Ziel: Tina Lutz und Susann Beucke sicherten sich die ersehnte Olympia-Medaille

Was für ein Tag für den deutschen Segelsport! Die GER-Olympioniken glänzten auf der Bahn vor Enoshima und segelten gleich zweimal zu Medaillen.

Mit einem fünften Platz im Medal Race sicherten sich Tina Lutz und Susann Beucke die ersehnte Medaille: Silber für das GER-Damenteam!

Steuerfrau Tina Lutz kurz nach dem Rennen:

„Die Herausforderung war, vor dem Start nicht an die Medaillen zu denken. Denn sonst kann ich nicht mehr segeln, weil einfach der Druck zu groß ist. Dann habe ich alles dafür getan, die Medaillen aus dem Kopf zu verbannen. Ich glaube, das war heute der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben an uns geglaubt, wir haben nicht noch mal die Seiten gewechselt, wir haben nicht das Ruder krass herumgerissen, um auf die andere Seite zu fahren, weil ein anderes Boot dahingesegelt ist. Wir sind unseren Stiefel gefahren und das bin ich echt stolz auf uns.“

Erik Heil und Thomas Plößel sicherten sich im 49er FX nach einem zweiten Platz im Medal Race ihre zweite Bronzemedaille bei olympischen Spielen.

Ein ausführlicher Bericht und weitere Ergebnisse der heutigen Regatten folgen wie gewohnt im Laufe des Tages.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 49er FXOlympia

Anzeige