Regatta-News
Mastbruch in der entscheidenden Phase

Minit-Transat kurz vor dem Zieleinlauf; ein Favorit ausgeschieden

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 26.10.2005

www.transat650.org

Der Franzose Yves Le Blevec's, einer der Favoriten beim Mini-Transat, ist in Führung liegend durch Mastbruch ausgeschieden. Der Sieg wird nun in einem Zweikampf entschieden.

Le Blevec lag zum Zeitpunkt des Mastbruchs gestern an dritter Position. Er wurde nicht verletzt und konnte abgeschleppt werden.

An der Spitze des Feldes liefern sich der Spanier Alex Pella und der Franzose Corentin Douguet einen Zweikampf. Gegen 9.00 Uhr (MESZ) lag Pella nur fünfeinhalb Seemeilen vor Douguet — erstaunlich bei bisher über 2.500 zurückgelegten Seemeilen. Bis zum Ziel hatte Pella noch 111 Seemeilen zu segeln, seine Ankunft in Bahia/Brasilien wird für morgen erwartet.

Der Österreicher Christian Kargl lag auf Gesamtplatz 54 von 65 noch im Rennen befindlichen Teilnehmern. Er hatte bis zum Ziel noch knapp über 1000 Seemeilen zurückzulegen, hatte den Äquator noch nicht erreicht.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Minitransat

Anzeige