YACHT MdM
Kemmling meisterhaft

YACHT Meisterschaft der Meister: Spektakuläre Szenen und ein Favoritensieg auf der Alster

  • YACHT Online
 • Publiziert am 29.10.2006

YACHT/N. Krauss YACHT Meister der Meister 2006: Carsten Kemmling, Kai Kemmling und Peter Stein (v.r.)

Zum dritten Mal hat der Deutsche Matchrace Meister Carsten Kemmling aus Hamburg die Meisterschaft der Meister auf der Hamburger Außenalster gewonnen. Der 41 Jahre alte Journalist und seine Vorschoter, Bruder Kai Kemmling und Peter Stein, dominierten das Feld der 33 deutschen Welt-, Europa und nationalen Meister souverän.

Nach sechs Siegen in sechs Starts an zwei Tagen besiegte die Kemmling-Crew auch im Finale die Mannschaft des Deutschen Starboot-Meisters Lars Kiewning vom Berliner Verein Seglerhaus am Wannsee im K.o.-Match 1:0. "Dieser Sieg schmeckt besonders süß, denn wir lagen nach dem Start zunächst hinten und mussten sehr kämpfen, um noch an unseren Gegnern vorbei zu kommen. Wir haben im ersten Drittel gedacht, dass wir dieses Rennen verlieren. Es war das schlechteste an diesem Wochenende und fing schon mit einem verunglückten Start an. Am Ende konnten wir aber mit besseren Manövern doch noch vorbeiziehen."

YACHT/N. Krauss Ulrike Schümann und ihre Crew schieden bei starkem Wind in der Final-Vorrunde aus

Bei wechselhaftem Wetter und stürmischen Winden bis zu sieben Beaufort kam es am Sonntag auf der Alster zu mehreren Beinahe-Kenterungen. Einige hundert begeisterte Zuschauer erlebten bei diesen Bedingungen von den Stegen aus packende Duelle zum Greifen nah. "Uns hat es gleich zweimal aus der Bahn geschleudert", beschrieb die mitfavorisierte Yngling-Vizeweltmeisterin Ulrike Schümann aus Berlin ihr überraschendes Aus nach der Zwischenrunde. Mit 200 Kilogramm Gesamtgewicht fehlten Schümanns Trio im Vergleich zu den Männer-Mannschaften etwa 80 Kilogramm — zuviel angesichts der starken Winde.

Auch das Team von Tornado-Steuermann Johannes Polgar, der mit Freundin und 470er-Seglerin Kathrin Kadelbach sowie deren Bruder Phillipp Kadelbach startete, musste nach einem Frühstart trotz Rennsieg die Segel vor den Finalrennen streichen. Er hatte den Frühstart nicht bereinigt und wurde disqualifiziert. Der 29 Jahre alte TOP-Kadersegler war trotzdem begeistert: "Das war spektakuläres Segeln heute! Die Böen sind innerhalb von Sekundenbruchteilen eingefallen. Es waren echte Juhu-Erlebnisse."

Für die größte Überraschung dieser 27. Auflage der Kultregatta sorgte Jugend-Matchracemeister Mitja Meyer vom gastgebenden Hamburger Segel-Club. Der erst 18jährige Steuermann belegte Platz vier hinter Titelverteidiger Andreas Willim (Goltoft). Dabei ließ er so prominente Mannschaften wie die deutsche America´s Cup-Crew hinter sich, die bereits in der Vorrunde am Samstag ausgeschieden und zum Zuschauen gezwungen war. Die Sieger wurden am Nachmittag auf der Bootsmesse von hanseboot-Objektleiter Martin Greve geehrt.

Ergebnisse: Den Verlauf der Wettfahrten im Detail finden Sie unter dem Link "Ergebnisse" in der Navigationsleiste)
Platz Klasse Deutscher Sieger Crew
1 IDM Matchrace Carsten Kemmling Peter Stein, Kai Kemmling
2 IDM Starboot Lars Kiewning Uli Seeberg, Stefan Schneider
3 Wildcard Sieger MdM 2005 Andreas Willim Helge Homann, Chris Hartkopf
4 Wildcard Meister der Jugendmeister Mitja Meyer Miklas Meyer, Philip Konow
5 IDM Kielzugvogel Thomas Schiffer Heinz Lenz, Dietmar Weight
6 Wildcard TOP-Team RS:X Romy Kinzl Niklas Ganssauge, Jan Böttcher
7 DM Flying Dutchman Jörg Borowski Andreas Berlin, Bodo Borowski
8 TOP-Team Yngling Urike Schümann Julia Bleck, Ute Höpfner
9 DM Folkeboot Christoph Nielsen Torben Dehn, Iver Hadler
10 DM Europe Svenja Puls Silke Hahlbrock, Marion Rommel
11 TOP-Team Tornado Johannes Polgar Philipp Kadelbach, Kathrin Kadelbach
12 DM OK-Jolle Karsten Hitz Claus Nehrig, Cornelius Heeschen
13 IDM UITG Michael Hestbaek Matti Paschen, Henning Sohn
14 IDM Varianta Frank Schönfeld Finn Möller, Maren Hahlbrock
15 Wildcard Dyas Holger Süße Frank Bender, Karsten Bredt
16 Woldcard TOP-Team Marcus Baur Hannes Baumann, Sönke Boy
17 DM Karsar Peter Sippel Sandra Grass-Obermann, Andreas Labek
18 Wildcard Streamline Sven Rüggesiek Luc Dudlier, Moritz Kluassmann
19 IDM O-Jollen Knut Wahrendorf Jörg Witte, Donald Lippert
19 DM IMS II Bernd Dreier Nelli Dreier, Martin Witt
21 DM 420er Thomas Dehler Rebecca Dhler, Alexander Beilken
22 IDM H-Jolle Thomas Bergner Torsten Siems, Felix Weidling
22 DM Conger Sven Neumann Jens Dannhus, Rörg Rüterhenke
22 IDM IMS II Detlef Amlong Christian Zieger, Daniel Zenker
25 20qm JK Christian Friedrich MAtthias Schönfelder, Stefan Kössling
25 OK-Jolle Martin von Zimmermann Sönke Behrens, Thomas Glas
27 EM Pirat Marko Anderssohn Thomas Anderssohn, Anke Reinsberg
28 DM Laser Alexander Schlonski Mathias Bethke, Johannes Werner
29 DM+EM Flying Junior Matthias Riffeler Enrico Riffler, Heiko Riffler
30 Wildcard Contender Christoph Homeier Leon Oehme Johanna Möller
30 IDM TOP-Team Starboot Robert Stanjek Fridtjof Kleen, Martin Metzing
32 IDM 505er Dietrich Scheder-Bieschin Reiner Görge, Klaus Stammerjohann
32 IMS III+IV Sven Christensen Matthias Metzen, Malte Spitzmann


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: MdM

Anzeige