Regatta-News
Jochen Schümann bei Match Race Germany

Der America´s Cup-Gewinner startet erstmals nach dem triumphalen Erfolg von Auckland bei einer heimischen Regatta

  • Jochen Rieker
 • Publiziert am 26.04.2003

Deutschlands erfolgreichster Segler aller Zeiten zählt zu den prominentesten Teilnehmern beim Match Race Germany auf dem Bodensee vor Langenargen. Der dreimalige Olympiasieger aus Penzberg, der im März mit dem Schweizer Team Alinghi den America´s Cup gewann, wird an Pfingsten (5. bis 9. Juni) der Publikumsmagnet sein.

"Ich freue mich auf den Start, sagte Jochen Schümann, der mit einer Alinghi-Crew antreten wird. "Doch uns ist klar, dass die Konkurrenz sehr, sehr stark sein wird, während wir selbst lange nicht mehr auf kleinen Matchrace-Booten trainiert haben."

Vor allem die beiden starken dänischen Mannschaften von Jes Gram-Hansen und Vorjahressieger Jesper Radich, die im April die Weltrangliste der Swedish Match Tour anführten, werden Schümann sein ganzes Können abverlangen.

Auch der im Match Race Germany 2002 zweitplatzierte America´s Cup-erfahrene Amerikaner Ed Baird sowie Altmeister Chris Law (Großbritannien) und seine "Outlaws" wollen in den Kampf um 20.000 Euro Preisgeld eingreifen.

Insgesamt sind zwölf Mannschaften aus sieben Ländern am Start. Darunter
Matchrace-As Markus Wieser (Starnberg/Palma de Mallorca) und der
Deutsche Meister Andreas Willim (Goltoft) mit ihren Crews.

Der mehrfache Deutsche Matchrace Meister Markus Wieser, der am Bodensee zuletzt 2001 triumphierte und mit seiner Familie seit dem vergangenen Jahr in Palma de Mallorca lebt, freut sich auf den Einsatz im heimischen Revier: "Wir hoffen auf Wind, dann kommt der Spaß von allein."

Steuermann Willim, der im April unter die Top 50 der ISAF Matchrace-Weltrangliste segelte, blieb angesichts der starken Konkurrenz bescheiden: "Alles, was nicht ganz hinten ist, ist gut für uns. Wir wollen uns Stück für Stück auf der Weltrangliste nach oben arbeiten."

Gesegelt wird bei dieser sechsten Auflage des deutschen Grade One
Matchrace-Klassikers vor Langenargens Bilderbuch-Promenade mit Yachten vom Typ Diamant 2000. Am langen Pfingstwochenende erwartet die Besucher neben dem hochklassigen Sportgeschehen auf dem Wasser auch ein umfangreiches Programm an Land.

Das Match-Race Germany ist das größte Segelevent in der Disziplin
Match-Race Segeln in Deutschland. Direkt im Dreiländereck
Deutschland/Österreich/Schweiz hat es in den verganenen Jahren
durchschnittlich mehr als 25.000 Besucher an den See gelockt. Es ist die einzige deutsche Veranstaltung der professionellen Swedish Match Tour mit ihren insgesamt acht Standorten weltweit. Gesegelt wird auf der Tour um insgesamt 200.000 Euro Siegprämien.

Kontakt:
Organisationsteam Match Race Germany
Eberhard Magg
Tel. 07543 / 96447-0
Fax 07543 / 96447-55

Event Websites:
www.matchrace .de


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BodenseeJochen SchümannLangenargenMarkus WieserMatchraceRegatta

Anzeige