Regatta-News
IDM der Seesegler 2005 vor Travemünde

Die 9. Internationale Deutsche Meisterschaft im Seesegeln 2005 findet vom 23. bis 27. Juli 2005 vor Travemünde statt.

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 27.10.2004

D. Forster Spannende Rennen bei der IDM 2004: An der Luvtonne zieht die schwedische IMX 40 "Spiff" den Spi. Knapp dahinter die X-43 "Extasy"

Ausrichter ist der Lübecker Yacht-Club. Sie wird in den Klassen IMS I bis IV ausgeschrieben. Geplant ist die Langstrecke am Auftaktwochenende der 116. Travemünder Woche (23. bis 31. Juli), es folgen drei Tage Kurzstrecken (Up and Down).

Titelverteidiger sind "L+M Hispaniola" (Horst Mann/IMS I), "Lollipop" (Jan Hinrichs IMS II) und "No Limits" (Sven Christensen/IMS II+IV).

Der Ausrichter plant, das Eventzentrum auf dem Priwall einzurichten. Die teilnehmenden Yachten werden im Passathafen liegen. Sowohl auf dem Freigelände als auch in den Hallen sind genügend Plätze für die IMS-Container-Flotte vorhanden. Der Meisterschaftsabend ist auf der "Passat" geplant.

Die Veranstaltung ist eingebunden in die Travemünder Woche, für die der Ausrichter über 2200 Segler und Seglerinnen aus 20 Nationen und 800 Boote in 28 Klassen erwartet.

Mit der Vergabe der IDM 2005 ist der Deutsche Segler-Verband dem Vorschlag seines Ausschusses Seeregatten gefolgt. Dessen Vorsitzender, Dr. Wolfgang Schäfer (KYC), bat den zweiten Bewerber für die Ausrichtung der IDM, seine Bewerbung für 2006 zu wiederholen. Die IDM Seesegeln findet zunehmend begeisterte Anhänger. Sie hatte 2004 im Rahmen der Rolex Baltic Week auf dem Revier der Neustädter/Travemünder Bucht bereits einen deutlichen Aufwind erfahren.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: IDMSee

Anzeige