Sailor Awards 2015
Heiko Kröger ist "Segler des Jahres"

Der 49-jährige Jersbeker Paralympics-Sieger und mehrfache Weltmeister wurde von einer 54-köpfigen Jury zum "Segler des Jahres" gewählt

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 01.11.2015

Heiko Kröger ist Deutschlands Segler des Jahres 2015. Der 49-jährige Jersbeker, der seine Laufbahn 2016 mit einer Medaille in der ab 2020 nicht mehr paralympischen Bootsklasse 2.4mR krönen möchte, wurde am Samstagabend im "Alten Rathaus zu Hamburg" ausgezeichnet.

Sailing Team Germany Heiko Kröger reckt seine Trophäe in die Höhe: Der Jersbeker ist Deutschlands Segler des Jahres 2015

Rund 550 Gäste aus Sport, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft feierten den mehrfachen Weltmeister und Paralympics-Sieger von 2000, der von einer 54-köpfigen Jury aus ehemaligen Medaillengewinnern und Journalisten gewählt worden war. Kröger selbst scherzte: "Dass ich so alt werden musste, um diese Auszeichnung zu bekommen. Unglaublich! Dieses Jahr war die Konkurrenz am stärksten, zu gewinnen war so schwer wie nie. Wir sind auf einem super Weg nach Rio, das System 'Sailing Team Germany' greift."

JM Liot/DPPI/Hyères Der weltweit erfolgreichste paralympische Segler: Heiko Kröger

Heiko Kröger ist Nationalmannschaftssegler im Sailing Team Germany (STG) und neben Laser-Vizeweltmeister Philipp Buhl sowie den 49er-Europameistern Erik Heil und Thomas Plößel einer von nur vier deutschen Seglern, die im STG-Elite-Team den höchsten Förderungstatus genießen. Kröger ist Mitglied im Kieler Yacht-Club und im Norddeutschen Regatta Verein. Bei der Offenen Weltmeisterschaft in der Einmann-Kielbootklasse 2.4mR hatte der Deutsche Meister der vergangenen drei Jahre Platz drei belegt. 2014 hatte der in Waldbröl geborene und fünffache Familienvater die 2.4mR-Weltmeisterschaft gewonnen.

Im Sailing Team Germany ist Kröger als Projektleiter Inklusion im Einsatz. Sein Sieg bei dieser Wahl zum Segelsportler des Jahres gilt auch als sportpolitisches Zeichen für Inklusion. Mit Heiko Kröger wurde erstmals dem weltweit erfolgreichsten Segelsportler mit Behinderung diese Auszeichnung zuteil. Jochen Schümann, Deutschlands erfolgreichster Segler der Sportgeschichte, sagte: "Das ist eine gute Botschaft dafür, dass in der Nationalmannschaft des Sailing Team Germany olympische und paralympische Segler gleichwertig sind. Meinen Glückwunsch an Heiko!"

Sailing Team Germany Glückliche Sieger: Die Vereinsmeister vom Deutschen Touring Yacht-Club, Heiko Kröger und Paul Kohlhoff als "Newcomer des Jahres". Vorschoterin Carolina Werner fehlt, weil sie sich noch von einer Mandeloperation erholt

Sailing Team Germany "Newcomer des Jahres 2015": Paul Kohlhoff

Sailing Team Germany Trainer des Jahres 2015: 49er-Erfolgscoach Thomas Rein aus Schwerin

Zum Trainer des Jahres wurde Thomas Rein aus Schwerin gewählt, dessen Schützlinge 2014 (Erik Heil/Thomas Plößel) und 2015 (Justus Schmidt/Max Boehme) die Europameisterschaften in der schnellen olympischen Gleitjolle 49er gewinnen konnten. "Newcomer des Jahres" sind die in dieser Saison stark aufgekommenen sympathischen Kieler Paul Kohlhoff und Carolina Werner. Der erst 20 Jahre alte Steuermann und seine 21-jährige Vorschoterin vom Kieler Yacht-Club hatten sich bei der Weltmeisterschaft mit herausragenden Leistungen und Platz fünf den Spitznamen "German Wonder Kids" erarbeitet, der sie seitdem bei ihrem Aufstieg zu olympischen Hoffnungsträgern begleitet. Mit Platz vier bei der olympischen Testregatta vor Rio de Janeiro in diesem Jahr hatten sich Kohlhoff und Werner endgültig in der Weltspitze etabliert. Dass Carolina Werner bei der Ehrung am Samstagabend fehlte, war einer vor Kurzem erfolgten Mandeloperation geschuldet. Inzwischen geht es der Seglerin zwar wieder gut, doch noch soll sie körperliche Anstrengung vermeiden und konnte sich nur aus der Ferne über ihren Preis freuen.

Laura Carrau/BISC Dynamisch, sympathisch und erfolgreich: Die Nacra-17-Mixed-Crew Paul Kohlhoff und Carolina Werner sind Deutschlands segelnde Aufsteiger des Jahres

Die Auszeichnung "Verein des Jahres" hatte der Deutsche Touring Yacht-Club mit dem Bundesliga-Sieg in der Saison 2015 automatisch erworben. Die jubilierenden Bayern hatten sich den Sieg in der deutschen Vereinsmeisterschaft an diesem Wochenende mit Platz drei beim Liga-Finale in Hamburg gesichert. Die Meisterschale nehmen sie – begleitet von einer großen Fangruppe – vom gastgebenden Norddeutschen Regatta Verein mit nach Hause, der sie zuvor zweimal in Folge gewonnen hatte.

Ein Sonderpreis wurde der vom Sailing Team Germany unterstützten Nachwuchs-Crew "Immac One4All" und ihrem Projektleiter Kai Mares für herausragende Leistungen im Hochseesegelsport in den vergangenen Jahren verliehen. Das Vorbild-Projekt endet nach fünf Jahren und WM- und EM-Siegen als reine Amateur-Crew.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Carolina WernerDeutscher Touring Yacht-ClubHamburgHeiko KrögerPaul KohlhoffSailor Award 2015Thomas ReinZum Alten Rathaus

Anzeige