Tornado-WM
Hattrick für Roland und Nahid Gäbler

Team Gäbler erfolgreich am Gardaasee: Vize-Weltmeister in der offenen Wertung, zum dritten Mal in Folge Weltmeister bei den Mixed-Teams

  • Bendix Hügelmann
 • Publiziert am 24.09.2012

TeamGäbler Die Gäblers an der Kreuz auf dem Gardasee

Roland und Nahid Gäbler haben bei der offenen Weltmeisterschaft der Tornado-Klasse den zweiten Platz ersegeln können. Gleichbedeutend siegte das Ehepaar in der separaten "Mixed-Team"-Wertung für gemischte Crews aus Frauen und Männern. Nach einem durchwachsenen Start in die fünftägige Serie vor dem italienischen Torbole hatte die erfahrene Crew zunächst Schwierigkeiten, ihre gewohnte Leistung abzurufen. "Auch wenn wir immer wieder die besten Starts hinlegten, fanden wir nicht den richtigen Weg nach vorne", sagte Roland Gäbler. "Unsere härteste Konkurrenz aus Griechenland zog stattdessen mit vielen Wettfahrtsiegen auf und davon. Zur Mitte der Serie lagen wir sogar auf dem siebten Gesamtrang, und die Top Teams waren weit vor uns."

Erst am letzten Tag fanden die Gäblers ihren Rhythmus und konnten sich von Gesamtrang vier auf den finalen zweiten Platz verbessern. Weltmeister wurde überlegen das griechische Duo Danis Paschalides/ Kostas Trigonis, welche nach acht gesegelten Rennen mit nur acht Punkten 21 Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten hatten.

Platz drei ging an das italienische Team Matto Ferraglia/Lorenzo Bianchini vom orstansässigen "Circolo Vela Arco". Insgesamt waren 41 Teams aus zehn Nationen am Start, darunter sieben "Mixed-Teams".

Ergebnisse und Bilder


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GäblerGardaseeTornado WM

Anzeige