YACHT MdM
Gipfeltreffen der Segler in Hamburg

Ab Sonnabend kämpfen Deutschlands Topsegler bei der YACHT Meisterschaft der Meister um die Ehre, Erster unter den Besten zu sein

  • YACHT Online
 • Publiziert am 24.10.2007

YACHT/N. Krauss Muss für die Meister: Die Regatten zum Saisonabschluss in Hamburg

Zur Kult-Regatta haben 30 Teams gemeldet. Aber nur eine Mannschaft kann den Titel "Meister der Meister" holen. Wer antritt. Wer zu den Favoriten zählt. Und warum der Event einmalig ist im deutschen Spitzensport.

Deutsche Meister in olympischen und internationalen Bootsklassen sind sie alle, doch viele haben noch viel mehr zu bieten: Vier Europameister, fünf Weltmeister, ein Junioren-Europameister, zwei Junioren-Weltmeister und eine dreimalige Vizeweltmeisterin haben eine Woche vor dem ersten Startschuss zur Yacht Meisterschaft der Meister mit ihren Teams gemeldet.
Dazu Doppel-Olympiasieger Thomas Flach, der als Vorschoter von Jochen Schümann zwei Goldmedaillen gewann.

„Eine derart imposante Leistungsschau einer ganzen Sportart gibt es nur bei dieser Traditionsregatta“, sagt YACHT-Chefredakteur Jochen Rieker, dessen Team diese einzigartige interdisziplinäre Kultregatta schon zum 28. Mal gemeinsam mit dem Hamburger Segel-Club (HSC) ausrichtet.

Am kommenden Wochenende treten rund 30 Mannschaften pünktlich zur Eröffnung der hanseboot klassenübergreifend auf der Hamburger Außenalster gegeneinander an. Die Titelverteidiger sind auch die Favoriten: Carsten Kemmling aus Hamburg und seine Crew. Der Kampf um die Krone des deutschen Segelsports findet auf rasanten Trapez-Kielbooten direkt vor den Stegen des ausrichtenden HSC statt – für Zuschauer die perfekte Tribüne. Ein Moderator führt zwei Tage lang live durch das Geschehen.

Zum erweiterten Favoritenkreis zählen die Teams der dreimalige Vizeweltmeisterin Ulrike Schümann (Berlin) und des Tornado-Kaderseglers Johannes Polgar (Dänisch-Nienhof). Der 30 Jahre alte Polgar, der gerade erst die Internationale Deutsche Meisterschaft auf dem Chiemsee gewinnen konnte, sagte: „Ich komme mit meinem `Local Hero´-Vorschoter Florian Spalteholz und habe mit Kathrin Kadelbach die schönste Taktikerin an Bord. Unser Ziel ist es, Sonntag noch dabei zu sein.“

Traditionell finden die Vorrunden-Rennen am Samstag ab 9 Uhr statt und werden in Fleetraces mit fünf bis sieben Mannschaften pro Gruppe ausgetragen. Die Gewinner der Zwischenrunde ab Samstag Nachmittag sollen nach Möglichkeit in spannenden „Triple Races“ ermittelt werden, in denen jeweils nur drei Boote ein Rennen bestreiten. Die Finalläufe finden dann am Sonntag in Duellen Boot gegen Boot statt. Dieses Matchrace erfordert im Vergleich zu den herkömmlichen Fleetraces zusätzliche Kenntnisse und Finessen seitens der Segler.

Die Hamburger Hoffnungen ruhen auf Lokalmatador und Piraten-Europameister Frank Schönfeldt, der bereits zum 14. Mal an der Yacht Meisterschaft der Meister teilnimmt. Der 52 Jahre alte Segelmacher gewann in diesem Jahr neben dem EM-Titel noch zwei Deutsche Meisterschaften in den Klassen Conger und Varianta. „Wir wollen endlich einmal wieder ins Finale“, hat Segelmacher, Sänger und Entertainer Schönfeldt das Ziel vorgegeben, „und am liebsten hätten wir eine lebenslange Wild Card für diese Regatta, damit der Ausscheidungsstress endlich aufhört.“

Für die deutschen Segler ist die YACHT Meisterschaft der Meister das Kultevent zum Saisonabschluss. „Wir veranstalten die Regatta seit fast drei Jahrzehnten und sind stolz darauf, dass sie in all den Jahren nichts von ihrer Magie eingebüsst hat “, sagt Chefredakteur Jochen Rieker. „Noch immer sind Deutschlands Beste heiß darauf, auf der Alster gegeneinander anzutreten. Und wir freuen uns sehr auf sie!“

Die Sieger der YACHT Meisterschaft der Meister werden traditionell am Sonntagnachmittag gegen 16 Uhr auf der Hamburger Bootsausstellung in Halle 8 im Jollen-Center mit dem hanseboot-Pokal geehrt. Den Preis übergibt Hamburgs Bildungs- und Sportsenatorin Alexandra Dinges-Dierig, die auch selbst bei den Rennen dabei sein wird.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: HSCMdMMeisterschaft der Meister

Anzeige