Regatta-News
Geduldsprobe für Ellen

Vorsprung verringert sich/schwacher Wind im Atlantik

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert am 17.01.2005

"Nur" noch 3 Tage, 22 Stunden und 52 Minuten oder 1.299 Seemeilen ist Ellen MacArthur derzeit bei ihrem Solo-Nonstop-Weltumsegelungs-Rekordversuch schneller unterwegs als der momentane Rekordhalter Francis Joyon.

Das sind zwar immer noch Welten, angesichts des zwischenzeitlichen Vorsprungs von über fünf Tagen aber ein kleiner Einbruch.

Schuld daran ist der nachlassende Wind, mit dem die junge Britin seit Passieren von Kap Hoorn zu kämpfen hat. Außerdem war sie am Wochenende nicht ganz so aktiv wie in den Tagen zuvor, da sie dringend Schlaf nachholen musste. Die permanenten Segelwechsel ließ sie diesmal sein.

Auch in den kommenden drei Tagen wird sich an der Situation nicht viel ändern. "B & Q" steht derzeit auf Höhe der Falklands. Bis Mittwoch sind lediglich schwache Winde vorausgesagt.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: B&QEinhandEllen MacArthurRekordversuch

Anzeige