Regatta-News
Gäbler dabei

Das deutsche Tornado Team Gäbler/ Struckmann wird in Miami Sechster

  • Carsten Kemmling
 • Publiziert am 27.01.2004

Roland Gäbler und Gunnar Struckmann liegen mit ihrer Olympia-Vorbereitung im Plan. Bei der Internationalen Nordamerikanischen Meisterschaft, dem ersten ernsthaften Regattatest in dieser Saison, landeten die WM-Vierten auf einem zufrieden stellenden sechsten Platz.

Sie zeigten mit einem Tagessieg im vorletzten Rennen, dass sie auch zu mehr in der Lage sind. Im hochkarätigen Feld lagen nach sieben Wettfahrten die österreichischen Olympiasieger Roman Hagara und Hans Peter Steinacher vor den Amerikanern Lovell/Ogletree und den Franzosen Backes/Voiron.

Das neuformierte deutsche Doppel Johannes Polgar und Carsten Happele landete auf Platz elf. Polgars ehemaliger Steuermann Andrew Landenberger mit Sebastian Moser belegte den 16. Platz.

Nächster Test-Höhepunkt für die Olympiaklassen ist die Rolex-Miami-
Regatta vom 26. bis 30. Januar.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: GäblerMiamiRolex OCR

Anzeige