Star Sailors League
"Erst Shorty an, jetzt Weihnachtsmann"

Nicht Jochen Schümann und Ingo Borkowski, sondern Johannes Polgar und Markus Koy segelten ins Finale. Es wurde zum Krimi für Segler und Fans

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 06.12.2015

SSL An Finaltag konnten Jochen Schümann und Ingo Borkowski ihre herausragende Serie nicht fortsetzen und schieden im Viertelfinale aus

Der Höhenflug von Starboot-Neueinsteiger Jochen Schümann und Ingo Borkowski endete bei den Star Sailors League Finals vor Nassau auf den Bahamas im Viertelfinale. Nach herausragenden Leistungen bei ihrer ersten gemeinsamen internationalen Starbootregatta mussten Schümann und Borkowski im Viertelfinale die Segel streichen, kamen erst als zehnte und letzte Crew ins Ziel des K.-o.-Rennens um den Einzug ins Halbfinale.

Die Höhepunkte des Finaltags – noch einmal zum genießen. Die Bilder zeigen, warum Schümann/Borkoski im Viertelfinale ausschieden und wie Polgar/Koy der Sprung ins Finale gelang

segel-bilder.de Johannes Polgar & Markus Koy

Besser lief es für Johannes Polgar und Markus Koy. Die Crew des Norddeutschen Regatta Vereins hatte sich mit Platz elf nach der dreitägigen Qualifikation gerade so eben für das Viertelfinale qualifizieren können, drehte dann aber auf. Mit Platz vier segelten die Norddeutschen direkt ins Halbfinale durch und konnten dort noch einmal dieselbe Platzierung und einen Platz im Finale der besten vier Teams erkämpfen.

SSL Halbfinale vor Nassau: Polgar/Koy sind drin, Schümann/Borkowski draußen

Als beste deutsche Mannschaft segelten Polgar und Koy auch im Finale dann auf Platz vier. "Von elf auf vier, da konnten wir das Finalsystem voll ausschöpfen. Wir sind sehr happy", sagte Steuermann Polgar in Nassau. "Für das Podium", so der 38-jährige Olympia-Achte im Tornado von 2008, "fehlte uns ein bisschen Downwind-Speed." Polgars Resümee nach vier Tagen Starboot-Action mit neun olympischen Medaillengewinnern, Weltmeistern verschiedener Klassen und America's-Cup-Teilnehmern im Traumrevier der Bahamas: "Erst Shorty an, jetzt Weihnachtsmann." Und der war großzügig zu Polgar und Koy, die sich mit ihrer guten Leitung vor Nassau 19.000 US-Dollar Preisgeld verdient haben. Jochen Schümann und Ingo Borkowskis wurden für ihre eindrucksvolle Starboot-Premiere als Gesamt-Zehnte mit 6000 US-Dollar belohnt.

SSL Ungewöhnlich selten hatte der Wind bei diesen Star Sailors League Finals einmal für solche Szenen gesorgt. Wer den Grand Slam 2015 gewinnen wollte, der musste sich In Leichtwindbedingungen durchsetzen

Den Löwenanteil der insgesamt 200.000 US-Dollar Preisgeld sicherten sich der amerikanische Steuermann George Szabo und sein italienischer Vorschoter Edoardo Natucci mit 40.000 US-Dollar. Auf Platz zwei segelten die bis ins Finale mitfavorisierten Hamish Pepper (Neuseeland) und Bruno Prada (Brasilien) vor den Franzosen Xavier Rohart und Pierre-Alexis Ponsot. Die Führung hatte zwischen Szabo/Natucci und Pepper/Prada, die nach leichter Kollision mit Rohart/Ponsot schon gleich nach dem Startschuss einmal hatten kringeln müssen, im Finale mehrfach gewechselt. Im Ziel reichte Szabo/Natucci eine Bootslänge Vorsprung zum Sieg. Die Berliner Robert Stanjek und Fridtjof Kleen waren bereits in der Qualifikationsrunde ausgeschieden.

SSL City Grand Slam 2016 in Hamburg

Die Star Sailors League wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt und gastiert dann erstmals in Deutschland. Vom 2. bis zum 8. Mai ist der Norddeutsche Regatta Verein gemeinsam mit den Starbootflotten aus Hamburg und Lübeck Gastgeber des ersten SSL City Grand Slams auf der Außenalster. Erwartet werden rund 60 Mannschaften aus mehr als 15 Nationen. Für die Top-Segler geht es dabei um 100.000 US-Dollar Preisgeld, das die Star Sailors League ausschüttet.

SSL Die besten drei Teams der Star Sailors League Finals vor Nassau. Steuerleute und Vorschoter lassen sich bei den Starboot-Crews bestens auseinander halten...


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BahamasFritjof KleenGeorge SzaboIngo BorkowskiJochen SchümannJohannes PolgarMarkus KoyNassauRobert Stanjek

Anzeige