Seesegeln
Ein Sommermärchen: ORCi-WM vor Kiel

Der Offshore Racing Congress hat die Kontinentalmeisterschaften des Jahres 2014 vergeben. Die Weltmeisterschaft der Seesegler ging an Kiel

  • Bendix Hügelmann
 • Publiziert am 08.11.2012

okpress Da kommt Freude auf! ORCi-WM 2014 vor Kiel

Die Weltmeisterschaft der Seesegler wird 2014 vor Kiel ausgesegelt werden. Dies wurde seitens des Offshore Racing Congress, des Weltverbandes der Seesegler, bekanntgegeben. Als Seerevier über alle Zweifel erhaben, ist Kiel nicht zu guter Letzt durch eine überzeugende Gesamtpräsentation des Kieler Seebahn-Teams mit der Ausrichtung der ORCi-Weltmeisterschaft betraut worden.

Qualität verpflichtet

"Dem ORC war es wichtig, durch die Vergabe eine qualitativ hochwertige Veranstaltung sicherzustellen", so Seebahn-Chef Eckhard "Ecki" von der Mosel gegenüber der YACHT. "Unser Seebahn-Team verfügt über hochqualifizierte und engagierte Leute, die dem Qualitätsanspruch der Seesegler mit Sicherheit gerecht werden können", so von der Mosel weiter. Nachdem die Offiziellen der diesjährigen Weltmeisterschaft in Helsinki spürbar bezüglich Qualität und Quantität der Flotte (130 teilnehmende Yachten) überfordert gewesen waren, sah man seitens des ORC offensichtlich Handlungsbedarf.

Unter der Obhut der beiden Wettfahrtleiter Eckart Reinke und Stefan Kunstmann soll 2014 in zwei Race-Areas auf der Kieler Förde gesegelt werden. Der genaue Termin der Weltmeisterschaft steht zwar noch nicht fest, von der Mosel verriet jedoch, dass die WM außerhalb der Kieler Woche als eigenständiges Event durchgeführt werden wird. "Unser Marketing-Team ist bereits mit der Suche nach Sponsoren beschäftigt. Aller Voraussicht nach werden die ORCi Worlds 2014 Ende Juli/Anfang August stattfinden", sagte von der Mosel.

Treffpunkt Schilksee

Ausgangsort der ORCi-WM soll dabei der Olympiahafen Schilksee werden. Die vorhandene Infrastruktur biete laut von der Mosel alles, was Seglern und Offiziellen das Leben während einer hochrangigen Wettfahrtserie erleichtert: kurze Laufwege, Stellplätze für Container und Material sowie eine gesicherte und bewährte Infrastruktur. Entsprechend der Teilnehmerzahlen sollen Steganlagen für den Zeitraum der Weltmeisterschaft geräumt werden, um den Teilnehmern eine möglichst kompakte und schöne Veranstaltung zu gewährleisten.

Nach dem "Umstieg" der dänischen BigBoat-Flotte ins ORCi-System, der Ankündigung des Nationenwettkampfs " Royal Ocean Cup " vor Bornholm für 2013 sowie der ORCi-Europameisterschaft 2013 vor Sandhamn kann mit Spannung auf die kommende Saison geblickt werden. Die Vergabe der Weltmeisterschaft an Kiel verdeutlicht zudem: Auf der Ostsee kehren die Lebensgeister ins Seesegeln zurück.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Offshore WorldsORCORCiORCi-WeltmeisterschaftORCi-WMORCi-WM 2014ORCi-WorldsORCi-Worlds 2014Seesegeln

Anzeige