Regatta
Neue Königsetappe für The Ocean Race

Auf Kurs Zukunft geht es im The Ocean Race zurück zu den Wurzeln. Boris Herrmann ist begeistert von der neuen Marathon-Etappe, nennt sie "mega cool"

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 05.11.2021
Eine Szene aus dem letzten Ocean Race, die an die im Südpolarmeer oftmals herrschenden Bedingungen erinnert Eine Szene aus dem letzten Ocean Race, die an die im Südpolarmeer oftmals herrschenden Bedingungen erinnert Eine Szene aus dem letzten Ocean Race, die an die im Südpolarmeer oftmals herrschenden Bedingungen erinnert

Yann Riou Eine Szene aus dem letzten Ocean Race, die an die im Südpolarmeer oftmals herrschenden Bedingungen erinnert

The Ocean Race segelt zurück zu seinen Wurzeln: Die kommende Edition des führenden Mannschaftsrennens um die Welt beschert den Teilnehmern die längste Southern-Ocean-Etappe in der dann 50-jährigen Geschichte der Weltumsegelung: Die neue Marathon-Etappe wird ihre Herausforderer von Kapstadt in Südafrika über 12.750 Seemeilen (!) nach Itajaí in Brasilien führen. Der neue Rennkurs, so die Veranstalter, sei "als Antwort auf die weltweiten logistischen Realitäten im Covid-Umfeld" entstanden. Gleichzeitig kündigten die The-Ocean-Race-Macher an, dass die 14. Auflage des Klassikers erst Ende Dezember 2022 oder im Januar 2023 in Alicante starten wird. "Die überarbeitete Route erinnert an Ocean Races der Vergangenheit. Und ich hoffe, der verlegte Starttermin auf die Zeit nach der Route du Rhum wird mehr Teams zur Teilnahme anregen", sagte 11th-Hour-Racing-Skipper Charlie Enright.

VOR/Dongfeng Race Team/Y. Riou Imposante "Dongfeng"-Impression aus dem letzten Rennen um die Welt

Der nächste Kurs um die Welt wird die Teilnehmer in den beiden Klassen VO65 und Imoca zunächst bei einem Sprint durchs Mittelmeer zu den Kapverden führen. Die afrikanische Inselnation wird erstmals ins The Ocean Race eingebunden. Von dort geht es weiter zu einem der beliebtesten Etappenhäfen des Rennens: Kapstadt. Hier beginnt die voraussichtlich über 30 Tage dauernde neue Königsetappe, die das Feld nach Brasilien bringt. In Itajaí waren die Weltumsegler in der Vergangenheit bereits dreimal zu Gast. Zum ersten Mal wird damit eine Etappe ohne Zwischenstopps an den drei großen Kaps vorbeiführen: das Kap der Guten Hoffnung, Kap Leeuwin und Kap Hoorn.

Sailing Energy/The Ocean Race Die 14. Auflage des The Ocean Race soll erst im Dezember 2022 oder Januar 2023 starten

Boris Herrmann Nahm die Neuigkeiten der The-Ocean-Race-Macher mehr als positiv auf: Vendée-Globe-Skipper Boris Herrmann, der mit seinem Team Malizia den "Doppel-Whopper" plant, am The Ocean Race und an der nächsten Vendée Globe teilnehmen will

Boris Herrmann: "Eine so lange Southern-Ocean-Etappe ist mega cool!"

Boris Herrmann, der aktuell seine neue Imoca baut und deswegen nicht am Sonntag ins Transat Jacques Vabre startet, reagierte begeistert auf die Neuigkeiten aus dem The-Ocean-Race-Haupquartier: "Eine so lange Ocean-Race-Etappe ist mega cool! Es ist eine smarte Entscheidung der Veranstalter, die damit viel unter einen Hut bekommen. Für uns kann es nichts Besseres geben: Wir werden das The Ocean Race mit dem neuen Boot ja auch zu Trainings- und Testzwecken für die darauffolgende Vendée Globe nutzen. Wir hätten auch ohne The Ocean Race genau diese Route zum Testen und Trainieren ausgewählt. Es ist der Abschnitt, auf dem wir während der letzten Vendée Globe die größten Überraschungen erlebt haben. Für den Bereich hatten die Teams vor der Vendée Globe Durchschnitte von 26 Knoten über 24 Stunden berechnet, dann aber nur 18 Knoten geschafft. Diese wirklich große Diskrepanz zwischen Architekturkunst und der Realität der Boote hat man im Southern Ocean bemerkt, als die nicht-foilenden Boote uns einholten. Die Etappe ist also super spannend. Für die Imocas gibt es danach und vor der nächsten Vendée Globe ja auch die Chance, Foils, Segel oder Ruder noch einmal zu verändern – eine faszinierende Aussicht!"


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: The Ocean Race

Anzeige