Regatta
DSV-Seglerinnen gewinnen den Helga Cup

250 Frauen, 72 Rennen, ein Finale. Am Ende segelten vier Kaderseglerinnen des German Sailing Team auf Platz eins. Der nächste Cup für 2019 ist in Planung

  • Kristina Müller
 • Publiziert am 03.06.2018
. . .

Yacht / B. Scheurer .

Mit einem spannenden Finale ging der Helga Cup in Hamburg am heutigen Sonntag zu Ende. Sieben Crews segelten in der letzten, aber alles entscheidenden Wettfahrt der neuen Frauenkielbootregatta um die endgültigen Platzierungen. Die Seglerinnen des German Sailing Team um Steuerfrau Nadine Böhm kreuzten schließlich die Ziellinie als Erste, dicht gefolgt von der Crew "Fantastic Four" von Johanna Meier (ASVW). Auf Platz drei segelte das Hamburger HSC Women’s Team mit Silke Basedow an der Pinne.

In insgesamt 73 Wettfahrten waren etwa 250 Frauen bei dieser ersten Ausgabe des Helga Cup, der bisher größten reinen Frauenregatta, am vergangenen Wochenende auf J/70 und Seascape 24 gegeneinander angetreten. Und nicht nur für die Leistung auf dem Wasser gab es am Ende Preise.

#helgacup

Alle Crews waren aufgerufen, auch für den Helga-Cup-Medienpreis zu melden. 13 Teams kamen dem nach und berichteten auf eigenen Kanälen wie Facebook, Blogs oder Youtube über ihre Vorbereitung auf die Regatta und machten regionale und überregionale Medien auf die Veranstaltung aufmerksam.

Den Hauptpreis erhielt die Crew "HSC Women’s Team" des Hamburger Segel-Club, das kurze Lehrvideos mit Tricks für das Regattasegeln auf Kielbooten produziert hatte und für Anfängercrews als Trainer und Ansprechpartner zur Verfügung stand. Einen Sonderpreis gab es für den humorvollen Facebook-Auftritt einer Crew der neu gegründeten Segelsparte des FC St. Pauli – den "Sailing Paulas".

Fortsetzung für 2019

Organisator Sven Jürgensen (NRV) verkündete, dass die Regatta auch 2019 wieder stattfinden soll; der genaue Termin werde in Kürze bekannt gegeben. Die erstplatzierten DSV-Seglerinnen sowie zahlreiche weitere Crews haben ihre erneute Teilnahme bereits angekündigt – die besten 20 der diesjährigen Regatta sind automatisch qualifiziert.

Darüber hinaus ist eine internationale Ausgabe des Helga Cup für das kommende Jahr geplant: ebenfalls auf der Außenalster, jedoch mit einer geringeren Anzahl an Crews.

Mehr als eine Regatta

Eine Reportage über den Überraschungserfolg des Formats "Helga Cup", über die Seglerinnen und die Hintergründe der neuen Frauenregatta lesen Sie in YACHT 14/2018, die am 27. Juni erscheint.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AlsterDSVFrauensegelnHamburgHelga Cup 2018HSCNRV

Anzeige