Segel-Rallye-Vergnügen im schönen Ostseerevier
Rot, Grün, Orange: die neuen Kurse für das Vegvisir Race

Das dänische Segelabenteuer für Ein- und Zweihand-Crews stellt nach dem diesjährigen Erfolg das Programm für 2022 vor. Herzschlagkammer bleibt Nyborg auf Fünen

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 30.11.2021
Die Teilnehmer waren begeistert vom Rallye-Flair beim Vegvisir Race 2021. Die Planungen für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren. Nyborg bleibt das segelaffine Hauptquartier Die Teilnehmer waren begeistert vom Rallye-Flair beim Vegvisir Race 2021. Die Planungen für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren. Nyborg bleibt das segelaffine Hauptquartier Die Teilnehmer waren begeistert vom Rallye-Flair beim Vegvisir Race 2021. Die Planungen für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren. Nyborg bleibt das segelaffine Hauptquartier

Peter Krogh Frausind/Vegvisir Race Die Teilnehmer waren begeistert vom Rallye-Flair beim Vegvisir Race 2021. Die Planungen für das kommende Jahr laufen auf Hochtouren. Nyborg bleibt das segelaffine Hauptquartier

Die wichtigste Botschaft für Vegvisir-Race-Fans und solche, die es werden wollen, gleich vorab: Am 1. Dezember öffnet das Meldeportal für die dänische Ostsee-Rallye für Ein- und Zweihand-Crews. Das ist nicht nur zur Sicherung eines Startplatzes wichtig zu wissen. Wer bis zum 5. Dezember meldet – es könnte ja auch ein außergewöhnliches Weihnachtsgeschenk für einen Freund oder eine Freundin sein –, der segelt deutlich günstiger. Die normale Teilnahmegebühr beträgt 250 Euro pro Person. Wer in der fünftägigen "Early Bird"-Phase gleich zum Auftakt meldet, ist im Crew-Doppel mit 150 Euro pro Person dabei, spart also 40 Prozent. Für Solosegler beträgt die Ersparnis in der Frühmeldephase immer noch 30 Prozent: Sie sind mit 175 Euro mit von der nächsten Vegvisir-Race-Partie. Hier geht es zur Homepage und Registrierung (bitte anklicken!) .

Peter Krogh Frausind/Vegvisir Race Nyborg ist auch 2022 der segelaffine Heimathafen für das Vegvisir Race

Das Vegvisir Race 2022 findet vom 1. bis 3. September statt. Herzschlagkammer der beliebten Ostsee-Rallye bleibt das segelaffine Nyborg auf Fünen, wo zum Abschluss auch das große Seglerfest steigt. Beim eigenen YouTube-Videokanal der Organisatoren zeigen Videoclips, was dieses Rennen für Ein- und Zweihand-Teams ausmacht und womit es lockt. Hier geht es zum Vegvisir-YouTube-Kanal (bitte anklicken!) . Gerade haben Initiator und Manager Morten Brandt-Rasmussen und sein Team die neuen drei verschiedenen Kurse für das kommende Jahr vorgestellt: Rot, Grün und Orange.

Während der längste Kurs Rot ausschließlich Zweihand-Teams offensteht, sind die kürzeren 158- und 70-Seemeilen-Kurse für Solisten wie Segel-Doppel gemacht. Der erste Startschuss fällt am 1. September auf Kurs Rot, der seine Teilnehmer auf 238 Seemeilen fordert und sowohl Inshore- als auch Offshore-Passagen bietet. Im Spiel sind der Svendbordsund sowie ein langer Abschnitt durch die Ostsee und rund Fehmarn. Es geht durch den Grønsund und das Smålandshavet. Das Finale steigt unter der eindrucksvollen Brücke über den Großen Belt. Dieser anspruchsvolle Kurs Rot wird noch einmal zwölf Seemeilen länger sein als in diesem Jahr.

Vegvisir Race/Kurse 2022 Kurs Rot für das Vegvisir Race im Überblick

Noch am selben Tag, ebenfalls dem 1. September, beginnt auch das Rennen auf Kurs Grün. Hier haben Ein- und Zweihandsegler 158 Seemeilen zu absolvieren. Die Route beinhaltet den Svendborgsund, einen Offshore-Abschnitt zu einem Punkt südlich der Insel Als, eine Passage bei Marstal zwischen Ærø and Langeland, Rudkøbingløbet, Omøsund und einen Abschnitt inklusive Großer-Belt-Brücke und Rundung von Romsø. Der Schlussspurt nach Nyborg dürfte für ein spannendes Finale sorgen.

Vegvisir Race/Kurse 2022 Kurs Grün aus der animierten Luftperspektive

Auch der "nur" 70 Seemeilen lange Kurs Orange wird für Solosegler und Zweihand-Teams einen größeren Seesegelanteil in offenem Gewässer enthalten als noch in diesem Jahr. Dass die sonnige Farbe Orange den kürzesten Kurs signalisiert, macht ihn kaum weniger fordernd. Geprägt wird das Rennen hier unter anderem von Passagen bei Kobberdybet und Smørstakkeløbet zwischen Langeland und Dänemarks drittgrößter Insel Fünen. Auch dieser Kurs führt seine Herausforderer unter der Großer-Belt-Brücke hindurch.

Vegvisir Race/Kurse 2022 "Nur" 70 Seemeilen lang, aber kaum weniger fordernd: Kurs Orange

In Zusammenarbeit mit der Nyborg Sailing Association lag den Veranstaltern bei der Neugestaltung der Kurse viel daran, sie spannend, fordernd und so zu gestalten, dass ein enger Wettbewerb im naturschönen Bilderbuchrevier für Regattagenießer entsteht. Keiner der drei Kurse eignet sich – daraus machen die Veranstalter keinen Hehl – für Anfänger ohne Erfahrung. "Wir bleiben bei unserer Auffassung, dass das Vegvisir Race keine ganz leicht zu bewältigende Regatta ist." Gefordert sind auf den abwechslungsreichen Kursen vor allem gute navigatorische Kenntnisse. Alle Teilnehmer haben das Nachtsegeln als zusätzliche Herausforderung zu meistern. Die dazu erhoffte Mond-Beleuchtung fällt eher bescheiden aus, wie Morten Brandt-Rasmussen zu erzählen weiß: "Beim Vegvisir Race 2022 wird der Mond in der ersten Nacht nur 25 Prozent seiner vollen Rundung erreichen, in der zweiten Nacht 35 Prozent."


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Vegvisir Race

Anzeige