Volvo Ocean Race
Der Bekking-Coup: Burling segelt mit Brunel um die Welt

Lange geheim, jetzt offiziell: Olympiasieger und America's-Cup-Triumphator Peter Burling startet mit dem holländischen Team Brunel ins Volvo Ocean Race

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 10.08.2017
Finale Finale Finale

ACEA2017/Sander van der Borch Finale

Gilles Martin-Raget/ACEA Seine Expertise ist jetzt im Volvo Ocean Race gefragt: Peter Burling

Peter Burling könnte der erste Segler der Sportgeschichte werden, der alle drei großen Gipfel des internationalen Segelsports stürmt: Nach Olympiagold im 49er im vergangenen Jahr vor Rio de Janeiro und dem America's-Cup-Triumph mit dem Emirates Team New Zealand vor Bermuda startet der Neuseeländer nun mit Bouwe Bekkings Team Brunel ins 13. Volvo Ocean Race. Nie zuvor konnte ein Segler alle drei Großveranstaltungen gewinnen.

Ainhoa Sanchez/Volvo Ocean Race Hat Peter Burling in sein Team geholt: Team Brunels Skipper Bouwe Bekking

Doch zunächst wird sich Burling das neue Betätigungsfeld erarbeiten müssen, denn der Kiwi hat noch nie an einem so langen Hochseerennen teilgenommen. Zur Vorbereitung hatte er aber zuletzt das Rolex Fastnet Race auf der 115-Fuß-Yacht "Nikata" bestritten. "Ich kann es kaum erwarten, in diese Herausforderung des extremen Hochseesegelns hineingeworfen zu werden, meine Fähigkeiten auszubauen und meine Erfahrungen zu erweitern", sagte Burling. Wer ihn kennt, darf das gleichzeitig als Kampfansage verstehen.

ACEA2017/Ricardo Pinto Lange miteinander, jetzt gegeneinander, danach im 36. America's Cup wieder miteinander: Neuseelands Überflieger Peter Burling (r.) und Blair Tuke

Mit der offiziellen Bekanntgabe des Burling-Einstiegs ist auch klar: Erstmals segelt der sympathische 26-Jährige aus Tauranga nicht mit, sondern gegen seinen Vorschoter und langjährigen Weggefährten Blair Tuke, mit dem er Olympiagold und den America's Cup gewonnen hatte. Tuke hatte zuvor beim spanischen Volvo-Ocean-Race-Team Mapfre unterschrieben.

www.segel-bilder.de/Kieler Woche Schöne Studie der neuseeländischen 49er-Überflieger und Olympiafavoriten Peter Burling und Blair Tuke. Zusammen gewannen sie Olympiagold und den America's Cup. Jetzt treten sie mit Team Brunel und dem spanischen Team Mapfre im Volvo Ocean Race gegeneinander an

Peter Burling wird Team Brunel nicht nur als Ausnahme-Segler mit seinen Talenten unterstützen. Der Neuseeländer ist auch studierter Maschinenbauingenieur und damit technisch eine große Bereicherung für das Team unter niederländischer Flagge. Entsprechend glücklich sagte Skipper Bekking zu dessen Engagement: "Peter ist das Aushängeschild einer neuen hochtalentierten Generation. Er hat sein Können schon in sehr jungem Alter unter Beweis gestellt. Ich bin glücklich, dass er Teil unseres Teams sein wird."

Brunel/Volvo Ocean Race/Ainhoa Sanchez Mit dem Team Brunel wollen die beiden "Bs" (Bekking und Burling) und ihr Team das Volvo Ocean Race gewinnen


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Bouwe BekkingPeter BurlingTeam BrunelVolvo Ocean Race

Anzeige