Extreme Sailing
Das Action-Wochenende von Hamburg

Das Team aus dem Oman The Wave, Muscat hat den Hamburg-Auftritt der Katamaran-Tour gewonnen. Das deutsche Team blieb chancenlos

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 27.07.2015

Jesus Renedo / OC Sport Das russische Team Gazprom vor Hamburger Kulisse

Rund 45.000 Zuschauer sahen bei wechselhaften Bedingungen die Wettfahrten auf dem engen Kurs vor der Elbphilharmonie. Das Team aus dem Oman The Wave, Muscat konnte mit einem Endspurt am Sonntag den Gesamtsieg einfahren. Drei Wettfahrtsiege und zwei weitere Podestplätze waren eine überragende Leistung der Mannschaft um den britischen Skipper Leigh McMillan, für ihn war es bereits der dritte Sieg bei einem Act in diesem Jahr.

Die Wettfahrten der 40-Fuß-Katamarane boten für die Zuschauer an Land viel Segelaction. Direkt von den Kaianlagen aus konnte der Rennkurs bestens eingesehen werden, und manchmal segelten die Teams fast zum Greifen nah an die Piers heran. Vor allem die böigen Winde sorgten für manch haarsträubendes Manöver und entsprechende Stimmung beim Publikum. Wie etwa die dramatische Kenterung des SAP Extreme Sailing Teams am Samstag und dessen Kollision am Sonntag auf der Startlinie mit GAC Pindar.

Extreme Sailing Series

10 Bilder

Der Tourstopp in Hamburg

Die junge Crew vom Team Extreme Germany mit Skipper Paul Kohlhoff, 20, kam erwartungsgemäß nicht über den letzten Platz hinaus. Zwar steigerte sich die Mannschaft im Verlauf der Wettfahrten und schaffte als beste Platzierung einen vierten Rang in einem der Sonntagsrennen. Das Team war nur wenige Tage zuvor zusammengestellt worden, hatte nur einen Trainingstag, und zudem war der ursprünglich geplante Steuermann Roland Gäbler krankheitsbedingt ausgefallen und mit ihm seine Ehefrau Nahid von Bord gegangen. Unter solchen Voraussetzungen wäre schon ein vorletzter Platz überragend gewesen.

In der Saisonwertung führt nun, vor drei noch ausstehenden Acts, The Wave, Muscat, mit drei Punkten vor SAP Extreme Sailing Team. Drei weitere Punkte zurück rangiert auf Platz drei das Red Bull Sailing Team.

Ergebnisse


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: Extreme Sailing SeriesGäblerKohlhoff

Anzeige