Seite 1: Einhand
Berliner gewinnt die One Star Challenge

Patrik Heinrichs hat mit seiner T-24 "Jynx" den Sieg bei der Langstrecken-Einhandregatta im Öresund geholt. Für YACHT online lässt er das Rennen Revue passieren

  • Pascal Schürmann
 • Publiziert vor 2 Jahren
Patrick Heinrichs bei der One Star Challenge 2019 Patrick Heinrichs bei der One Star Challenge 2019 Patrick Heinrichs bei der One Star Challenge 2019

P. Heinrichs Patrick Heinrichs bei der One Star Challenge 2019

Nicht nur die Gruppe der kleinen Boote führte Patrik Heinrichs am Ende an. Auch im Gesamtklassement der One Star Challenge 2019 stand er mit seiner "Jynx" überraschend an der Spitze. Damit ließ er alle 41 anderen Einhandsegler hinter sich.

Parallel zum neuen Baltic 500 waren die Solisten am zurückliegenden Himmelfahrtswochenende vom dänischen Køge an der Ostseite Seelands aus gestartet. Der 106 beziehnungsweise 130 Seemeilen lange Kurs führte die Teilnehmer südwärts rund um die Insel Bogø und Møn und wieder zurück zum Ausgangshafen.

P. Heinrichs Patrik Heinrichs (links) links und Bootsbauer Björn Gadd aus Schweden auf der T24 "Jynx"

Gesegelt wurde abhängig von der Bootsgröße in vier Wertungsgruppen. Der Startschuss fiel am Freitagmorgen; bis Sonntagmittag mussten alle Teilnehmer die Ziellinie überquert haben, um noch gezeitet zu werden.

Über seine persönliche One Star Challenge 2019 hat Sieger Patrik Heinrichs einen Bericht verfasst, den wir auf der nachfolgenden Seite veröffentlichen.

  • 1
    Einhand
    Berliner gewinnt die One Star Challenge
  • 2
    Einhandregatta One Star Challenge
    Ein Rennbericht von Patrik Heinrichs

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: DänemarkEinhandKøgeOne Star Challenge 2019Patrik HeinrichsT24

Anzeige