Regatta-News
Bergfest für Bernhard Stamm beim Velux-5-Oceans-Rennen

Auf der Hälfte der Strecke nach Fremantle führt der Schweizer mit über 500 Seemeilen

  • Jan Plagmann
 • Publiziert am 15.11.2006

on edition Souverän in Führung liegend: Bernhard Stamm auf “Cheminees Poujoulat”

Als bisher schnellster Segler feierte der Schweizer Bernard Stamm auf seiner “Cheminées Poujoulat” gestern abend Bergfest auf seinem etwa 12.000 Seemeilen langen Weg nach Fremantle in Australien. Nun bereitet er sich auf den “Southern Ocean” vor.

Heute Morgen befinden sich die Teilnehmer des Velux-5-Oceans-Rennen seit 24 Tagen auf hoher See. Dabei sind die Distanzen zwischen den Skippern immens. Schon der Zweitplatzierte Mike Golding liegt mit seiner “Ecover” 514 Seemeilen hinter dem führenden Schweizer. Der Drittplatzierte Japaner Kojiro Shiraishi segelt mit der “Spirit of Yukoh” sogar 661 Seemeilen hinter Stamm.

Zwar mit einer komfortabler Führung versehen, hat Letzterer aber derzeit mit den äußeren Bedingungen zu kämpfen. Sein Kurs zwingt ihn, hoch am Wind zu segeln – nicht unbedingt die Lieblingsdisziplin auf Open 60s. Seine Geschwindigkeit beträgt daher nur knappe 10 Knoten. Schon am heutigen Abend jedoch hofft Stamm, raumschots in den Southern Ocean vorzudringen. Sein Vorsprung dürfte sich damit erneut vergrößern.

Ganz andere Sorgen hat der Brite Alex Thomsen. Er segelt zwar raumschots und ist mit rund 14 Knoten der Schnellste im Feld, bewegt sich jedoch weit im Westen und somit vom eigentlichen Ziel weg. Ihm ergeht es jedoch deutlich besser als den letzten im Klassement, die noch auf ihre Äquator-Überquerung warten.

Der derzeit Fünftplatzierte Sir Robin Knox-Johnston arbeitet nach wie vor an den Reparaturen seines Großsegels. Vor zwei Tagen hatte eine Bö und eine darauf folgende Patenthalse alle im Segel befindlichen Latten brechen lassen.

Zwischenstand im Klassement, Stand 15.11., 5.00 UTC:

1. Bernard Stamm, “Cheminées Poujoulat”, Distanz zum Ziel: 6008 Seemeilen (SM)
2. Mike Golding, “Ecover”, Distanz zum Führenden in Seemeilen (DzF): 514
3. Kojiro Shiraishi, “Spirit of Yukoh”, DzF:661
4. Alex Thomson, “Hugo Boss”, DzF: 1003
5. Sir Robin Knox-Johnston, “SAGA Insurance”, DzF: 2224
6. Graham Dalton, “Southern Man-AGD”, DzF: 2398
7. Unai Basurko, “Pakea”, DzF: 2468


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EventsRegattaRennenVelux-5-Oceans

Anzeige