America's Cup
Aus für Artemis: Hej då Sverige!

Aus für den Challenger of Record: Torbjörn Törnqvists Team Artemis Racing ist nach nur vier Rennen ausgeschieden und gedenkt "Bart" Simpson

  • Tatjana Pokorny
 • Publiziert am 11.08.2013

ACEA/Gilles Martin-Raget Artemis-Boss Torbjörn Törnqvist gratuliert Luna Rossas Antreiber Patrizio Bertelli

ACEA/Martin-Raget Ein letzter Gruß der Fans, die sich am Samstag vom schwedischen Team Artemis Racing verabschieden mussten

"Hej då" heißt tschüß auf Schwedisch und war am Samstag das Wort des Tages in San Francisco. Das schwedische Team Artemis Racing musste Abschied nehmen von seinen einst großen America's-Cup-Träumen. Der "Challenger of Record" ist nach tragischem Verlauf seiner Cup-Kampagne erwartungsgemäß im Halbfinale der Herausfordererrunde zum America's Cup ausgeschieden. Zu groß waren die technischen Defizite, zu groß der Rückstand auf die Konkurrenz, einschneidend der tragische Trainingsunfall, bei dem am 9. Mai der britische Olympiasieger und Artemis-Stratege Andrew "Bart" Simpson ums Leben gekommen war. Artemis-Bezwinger Luna Rossa rückt ins Finale um den Louis Vuitton Cup vor. Die Italiener treffen im Kampf um den Einzug in das 34. Duell um den America's Cup auf Top-Favorit Team New Zealand.

ACEA/Gilles Martin-Raget Luna Rossa überlegen im Duell mit Artemis Racing

"Ich bin so unglaublich stolz auf unser Team", sagte Artemis-Skipper Iain Percy kurz nach der Niederlage, "es war eine schreckliche Zeit. Meine ersten und wichtigsten Gedanken gehören in diesem Moment meinen Teamkameraden, Bart und seiner Familie. Er wäre so stolz auf uns gewesen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass wir unseren Einsatz nach seinem Verlust vor zwei Monaten für unmöglich gehalten haben. Wir haben jede Sekunde genossen, weil wir wussten, was es für eine Leistung war, überhaupt da draußen zu sein."

ACEA/Gilles Martin-Raget Hej då Artemis: Die Schweden schieden am Samstag aus

Das schwedische Team hat nach Simpsons Unfalltod seinen zweiten Katamaran in unermüdlichen Tag- und Nachtschichten binnen zwei Monaten einsatzfähig gemacht und am 22. Juli getauft. Am 24. Juli wurde der blaue Riese erstmals auf dem Wasser getestet. Zwei Wochen später fiel der Startschuss zum ersten Duell gegen Luna Rossa.

Auch in der letzten der vier Begegnungen hatten die Schweden keine Chance gegen die Italiener. Im Ziel trennten die beiden AC72-Katamarane nach knapp 50 Minuten Renndauer zwei Minuten und elf Sekunden. In den rasanten Katamaranrennen sind das Welten.

ACEA/G. les Martin-Raget Er weiß, dass mit Team New Zealand im Louis-Vuitton-Cup-Finale ein Gegner anderen Kalibers auf sein Team wartet: Luna Rossas Boss Patrizio Bertelli

Als müsste er sich nun selbst Mut machen für das Herausforderer-Finalduell gegen die bislang so souverän segelnden Neuseeländer, sagte Luna Rossas Steuermann, der 35 Jahre alte Chris Draper: "Wir haben in dieser Serie tonnenweise gelernt. Sie war für uns von unschätzbarem Wert. Wir konnten unsere Amwind-Geschwindigkeit sehr steigern, und auch unser allgemeines Handling hat sich verbessert. Unser heutiges Rennen war ein bisschen wackelig, weil wir alle etwas nervös waren. Ich glaube aber dennoch, dass wir uns in den Rennen gegen Artemis massiv verbessert haben, und dass das für uns auf unserem weiteren Weg wertvoll sein wird."

Für das schwedische Team Artemis Racing gab es zum Abschied einmal mehr stürmischen Applaus vom Publikum auf Pier 27 in San Francisco. Auf die Frage, ob er über eine weitere Cup-Kampagne nachdenke, sagte Torbjörn Törnqvist: "Ja, das ist mein Wunsch."

Von nur drei Herausforderern sind nun nur noch zwei übrig, die ab 17. August im Finale des Louis Vuitton Cup darum kämpfen, wer von beiden Cup-Verteidiger Oracle Team USA zum 34. Duell um den America's Cup herausfordern darf.

ACEA/G. Grs Martin-Raget Nahm mit viel Größe und lächelnd Abschied von seinem Traum vom America's Cup: Torbjörn Törnqvist


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: America's CupArtemisChris DraperIain PercyLouis Vuitton CupLuna Rossa

Anzeige