Regatta-News
America’s-Cup-Historie

Die siegreiche12mR-Yacht "Courageous US 12/26" ist restauriert

  • Ben Andersch
 • Publiziert am 31.07.2002

YACHTarchiv Der 12er "Courageous" beim Training 1977

Am vergangenen Wochenende wurde die zu ihrer Zeit sehr erfolgreiche 12mR-Yacht "Courageous“ (Designer: Olin J. Stephens) in Newport, Rhode Island, wieder zu Wasser gelassen und neu getauft. Ein bedeutendes Ereignis der amerikanischen Cup-Geschichte, denn 1974 und 1977 gewann die "Courageous“ den America’s Cup.

Die Rumpfform des Jahres 1977 ist erhalten geblieben. Außerdem ist das Schiff mit einem neuen Kiel, Mast und Segeln ausgerüstet worden.

Um das Schiff zu erhalten gründete sich bereits vor längerer Zeit die "Courageous Foundation". Das "Museum of Yachting" (Newport, RI) fungiert weiterhin als Heimathafen.

In Zukunft soll das Schiff sowohl vor Newport als auch weltweit an 12er-Regatten teilnehmen. Langfristiges Ziel ist die 12mR- Weltmeisterschaft 2006.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 12-mR-YachtAmercia's CupcourageousTaufeZwölfer

Anzeige