Regatta-News
470er-Weltmeisterschaft

DSV-Flotte punktet für A-Kader und Olympische Spiele

  • YACHT Online
 • Publiziert am 12.09.2002

Mit doppeltem Erfolg hat die 470er-Damenmannschaft Stephanie Rothweiler/Monika Leu (Immenstaad/Schwerin) die 470er-Weltmeisterschaft auf Gesamtrang fünf beendet. 79 Punkte nach 14 Wettfahrten reichten vor Cagliari (Sardinien) zwar nicht zur Medaille, sichern dem Duo aber den begehrten Platz im A-Kader des Deutschen Segler-Verbandes (DSV).

Darüber hinaus haben die Frauen vom Württembergischen Yacht-Club die Nationenqualifikation für die Olympischen Spiele in Athen 2004 gesichert. Die gute Bilanz der deutschen Seglerinnen rundeten Stephanie Trübel und Vivien Kussatz (beide Berlin) ab, die mit 93 Punkten Platz acht im Weltklassefeld belegten.

DSV-Sportdirektor Hans Sendes freute sich über die weiterhin ungebremste Frauen-Power seiner Leistungssportlerinnen: "Ein sehr erfreuliches Ergebnis. Wir waren in den vergangenen Jahren oft zwischen den Olympischen Spielen Spitze und bei den Spielen selbst nicht mehr ganz. Es wäre schön, wenn es mit Blick auf Athen einmal anders herum liefe."

Den WM-Titel bei den Frauen sicherten sich überlegen und zum dritten Mal in Folge die Griechinnen Sofia Bekatorou und Emilia Tsulfa (40 Punkte) vor Lisa Westerhof und Margriet Matthijsse (Niederlande/61 Punkte) und Ingrid Petitjean/Douroux Nadege (Frankreich/65 Punkte).

Bei den Männern verpassten die Berliner Lukas Zellmer und Felix Krabbe (117 Punkte) mit Gesamtrang 14 nicht nur die A-Kaderqualifikation, sondern segelten auch knapp an der Nationenqualifikation für die Olympischen Spiele 2004 vorbei, haben allerdings noch bis 2004 Zeit, diese Hürde zu nehmen. WM-Gold bei den Männern ging an Simon Cooke/Nicholas Peter (Neuseeland/60 Punkte) vor den Griechen Andreas Kosmatopoulos/Trigonis Konstantinos (65 Punkte) und den Spaniern Gustavo Martinez/Cantero Tunte (69). (DSV)

GESAMTERGEBNIS

470er-Weltmeisterschaft

FRAUEN
1. Sofia Bekatorou/Emilia Tsulfa (GRE) 40 Punkte

2. Lisa Westerhof/Margriet Matthijsse (NED) 61 Punkte

3. Ingrid Petitjean/Douroux Nadege (FRA) 65 Punkte

5. Stephanie Rothweiler/Monika Leu (Immenstaad/Schwerin) 79 Punkte
8. Stephanie Trübel/Vivien Kussatz (Berlin) 93 Punkte

MÄNNER

1. Simon Cooke/Nicholas Peter (NZL) 60 Punkte

2. Andreas Kosmatopoulos/Trigonis Konstantinos (GRE) 65 Punkte

3. Gustavo Martinez/Cantero Tunte (ESP) 69 Punkte

14. Lukas Zellmer/Felix Krabbe (Berlin) 117 Punkte


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 470erA-KaderDSVWeltmeisterschaft

Anzeige