Regatta-News
123. Kieler Woche beginnt mit Aalregatta

Frauencrew der „Rodeo“ will in alter Besetzung an Regatta nach Eckernförde teilnehmen

  • Christoph Schumann
 • Publiziert am 17.06.2005

5.000 Segler aus mehr als 50 Nationen treffen sich vom 18. bis 26. Juni in Kiel. 3,5 Millionen Zuschauer werden erwartet.

Bundespräsident Horst Köhler wird am Samstag, den 18. Juni die Kieler Woche auf dem Rathausmarkt offiziell eröffnen. Die großen Yachten sind zu diesem Zeitpunkt schon am Ziel ihrer Aalregatta (Start Samstagmorgen ab 9.30 Uhr in der Innenförde) in Eckernförde.

Eine der interessantesten Klassen im internationalen Teil (18. bis 21. Juni) ist die der 505er. Sie trifft sich zu einem der letzten Tests vor der Weltmeisterschaft im August vor Warnemünde, wo es mit über 160 Meldungen die größte Regatta in der Klassengeschichte geben wird. Favoriten sind auch für Kiel die zweifachen Weltmeister Dr. Wolfgang Hunger und Holger Jess.

Die ehemalige Frauencrew des Admiral’s-Cuppers „Rodeo“ will’s noch mal wissen. Sie ist auf einer geliehenen Yacht bei der Auftaktregatta am Samstag nach Eckernförde dabei.

Weitere Neuigkeiten von der 123. Kieler Woche lesen Sie in YACHT 13/05, seit dem 15. Juni am Kiosk.


Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EventsKieler WocheRegatta

Anzeige