Seite 3: Landstellplätze
Unter freiem Himmel – eine gute Idee?

Yachten auszukranen, nur weil es draußen nass, eisig und dunkel wird, ist nicht zwingend nötig. Das Boot im Wasser zu lassen kann sogar Vorteile haben

  • Pascal Schürmann
  • Felix Keßler
 • Publiziert am 08.10.2019
Winterlager: Was Eigner jetzt beachten sollten Winterlager: Was Eigner jetzt beachten sollten Winterlager: Was Eigner jetzt beachten sollten

YACHT/N. Krauss Winterlager: Was Eigner jetzt beachten sollten

Ein Platz im Freilager ist ­wesentlich leichter zu bekommen als einer in der Halle. Zudem kostet er nur rund die Hälfte einer vergleichbaren Fläche ­unterm Dach. Doch damit müssen einige Nachteile in Kauf genommen werden.

Kiesel, Hans-Günter

Wind und Wetter ausgesetzt
Bei Kunststoffyachten ist ein Schutz vor der Witterung zwar nicht zwingend nötig, für den Werterhalt und gegen Verschmutzen aber zu empfehlen. Das Beste ist ein richtiges Zelt mit fester PVC-Plane, da es den Winddruck vom Rumpf nimmt. Das kos­tet aber schnell einen vierstelligen Betrag. Eine Plane direkt über dem Boot reicht auch, sie bietet jedoch eine enorme Windangriffsfläche. Droht ein Sturm, muss sie weggnommen werden. Generell sollte eine Plane möglichst über ein eigenes, an Deck errichtetes solides Gestell gespannt werden.
Gegenüber dem Hallenlager erfordert das Freilager zudem häufigere Kontrollen – ob etwa die Plane noch richtig sitzt und ob das Schiff nicht von Langfingern heimgesucht worden ist. Frei­lager sind für Diebe einfacher zugänglich als abschließbare Hallen. Zwecks Belüftung sollte das Schiff aber auch nicht zu sehr verrammelt werden.
Arbeitsgemeinschaften wie in der Halle bilden sich im Freilager nicht so schnell.


Mastlegen
Die Windlast ist einer der Hauptgründe, die gegen ein Überwintern mit stehendem Mast sprechen. Das ständige Arbeiten gegen die Leestüt­zen des Lagerbocks kann zu Delaminatio­nen an den Auflage­flächen oder zu Bruch ­führen. ­Außerdem lässt sich ein ­stehendes Rigg nicht so gründlich auf Schäden ­kontrollieren. Kommt es ­deshalb zu Bruch, relativieren sich die gesparte Gebühr ­für den Mastenkran und die Zeitersparnis schnell. ­Außerdem ist eine passende Plane bei stehendem Rigg aufwändiger herzustellen und teurer. Und nicht zuletzt verkürzt sich die Lebens­dauer der Drähte. Sie dehnen sich unter Last auch im Winter, müssen im Frühjahr nachgespannt werden, also doppelt so oft wie sonst, was die empfohlenen 15 Jahre nahezu halbiert.

An alles gedacht? Was Sie vor dem Winter auf keinen Fall vergessen sollten

  • 1
    Überwintern-Spezial
    Winterlager: Was Eigner jetzt beachten sollten
  • 2
    Winterlager
    Mit Hausmitteln gegen das Eis
  • 3
    Landstellplätze
    Unter freiem Himmel – eine gute Idee?
  • 4
    An alles gedacht?
    Die Checkliste fürs Einwintern

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der Delius Klasing Kiosk App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: EinwinternEisEisfreiSaisonendeÜberwintern im WasserWinterlagerWinterpauseWinter-Spezial

  • 2,00 €
    Pagan
  • 19,90 €
    Die Yacht-Werkstatt
  • 15,99 €
    Die Yacht-Werkstatt
Anzeige