Werkstatt
Kleine Lackreparaturen selbst erledigen

Kleine Schäden im Lack sind ärgerlich, können aber mit geringem Aufwand selbst ausgebessert werden. Es gibt nur wenig zu beachten. Eine Anleitung, jetzt im PDF-Download

  • Lars Bolle
 • Publiziert am 16.09.2021
Für Awlgrip-Lacke gibt es Basis und Härter als Touch-up-Reparaturkit Für Awlgrip-Lacke gibt es Basis und Härter als Touch-up-Reparaturkit Für Awlgrip-Lacke gibt es Basis und Härter als Touch-up-Reparaturkit

Lars Bolle Für Awlgrip-Lacke gibt es Basis und Härter als Touch-up-Reparaturkit

Kratzer, Löcher oder andere Fehlstellen in lackierten Oberflächen lassen sich leicht beheben. Wir zeigen am Beispiel einer Dehlya 25, wie es Schritt für Schritt geht – von der Vorbereitung des Untergrundes bis zur neuen Lackierung inklusive neu aufgesetztem Beschlag.

Größere Schäden sollte man dagegen dem Profi überlassen, wie etwa die Schrammen am Rumpf der Dehlya infolge einer umgefallenen Leiter. Welchen Aufwand die Profis von Peter Wrede Yachtrefit bei solch einer Reparatur treiben, ist ebenfalls Schritt für Schritt im Artikel zu sehen.

Die komplette Werkstatt-Anleitung sehen Sie in YACHT 18/2021. Das Heft ist im DK-Shop erhältlich (hier klicken) . Oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 18/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: 2-Komponenten-LackentlackenLackLackentfernungLackierenLackieren mit PinselLackieren mit RolleLackierungLackrepairsystemWerkstatt lackieren

  • 3,00 €
    Lack: Lackschäden reparieren, Anleitung
Anzeige