Rettungswesten für Kids

Aufgepasst bei Kinderwesten

Felix Keßler am 29.06.2017

Übersichtlicher wird das Angebot bei Kinderwesten. Die Modelle mit 275 Newton gibt es für sie nicht, sonst würden die Kleinen wie Korken auf dem Wasser schwimmen. Bleiben also die 100- und 150-Newton-Kandidaten zur Auswahl. Besonders wichtig: genaue Passform und Komfort. Denn nur eine Weste, die getragen wird, kann im Ernstfall Leben retten. Daher sind möglichst geringes Gewicht und ein gut funktionierender Sicherungsmechanismus wichtig.  

Sicherheit muss nicht teuer sein: Eine gut sitzende Feststoffweste kann bereits Leben retten.

Wir haben acht Rettungswesten für Kinder getestet – und erhebliche Qualitätsunterschiede festgestellt. Hier geht es zum Testbericht.

Testsieger unter den Kinderwesten

Testsieger: "Secu Kids Survival Mini", Secumar, 200 Euro

Der Testsieger: Wieder kommt das Beste Modell von Secumar: Der Testsieger heißt Secu Kids Survival Mini, kostet jedoch 200 Euro. Die Schwimmkörper bieten sehr viel Freibord, und mit einem Piratensticker sieht die Weste auch noch cool aus. Das etwas größere Modell "Secu Kids Survivaljunior" schnitt ebenfalls ordentlich ab. Alle Einzelheiten im Test.

Seite 4 / 6


Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Felix Keßler am 29.06.2017

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online