Serie Basiswissen Bootstechnik
Teil 2: Elektrik – immer genug Saft an Bord

Schön, wenn die Akkus stets voll sind und alle Systeme an Bord funktionieren. Aber was tun, wenn die Ankerwinsch mal streikt oder der Kühlschrank nicht kühlt? Teil 2 jetzt im PDF-Download

  • Alexander Worms
 • Publiziert am 16.08.2021
Eines der wichtigsten Elemente der Bordelektrik: der Startakku Eines der wichtigsten Elemente der Bordelektrik: der Startakku Eines der wichtigsten Elemente der Bordelektrik: der Startakku

YACHT/N. Krauss Eines der wichtigsten Elemente der Bordelektrik: der Startakku

Strom kommt aus der Steckdose im Hafen. Zumindest meistens. Doch was, wenn er das mal nicht tut? Wo sucht der Skipper dann nach Lösungen für die energiehungrigen Akkus? Stichwort Akkus: AGM oder Lithium? Was ist Stand der Dinge? Wie findet man die richtige Ladetechnik? Und woher kommt der Strom, wenn die Yacht nicht am Kabel im Hafen hängt?

Diese und andere Fragen beantwortet Teil 2 der Serie Basiswissen Bootstechnik mit dem Schwerpunkt Elektrik.

Die Serie Basiswissen Bootstechnik erklärt in sechs Folgen die Themen Antrieb, Elektrik, Rigg, Rumpf und Deck, Technik unter Deck und Elektronik. Dabei werden Systeme und Zusammenhänge erläutert und Wege zur Fehlersuche sowie zu deren Behebung und Vermeidung gezeigt. Wer keinen Teil der Serie verpassen möchte, der kann hier das Mini-Abo buchen.

Erschienen ist Teil 2 in der YACHT, Ausgabe 16/2021. Sie können das Einzelheft im DK-Shop bestellen (hier klicken) , oder Sie laden sich den Artikel direkt über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 16/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BasiswissenBootstechnikBordakkusBordelektrikBordstromElektrikLadegerät

  • 3,00 €
    Basis-Bootswissen: Teil 2, Stromversorgung
Anzeige