Notfall auf See

Mensch über Bord: Diese Manöver müssen Sie beherrschen!

Ein verunglücktes Crewmitglied im Notfall wieder ansteuern und sicher aus dem Wasser bergen – die wichtigsten Handgriffe, Manöver und Bergesysteme im Überblick

Lars Bolle, Felix Keßler, Tina Kielwein am 12.07.2019
Sicherheits Training Mann über Bord Bergehilfen Flensburger Förde 2013 KAn_KA20130817_0910
YACHT/K. Andrews

Fiel ein Besatzungsmitglied über Bord, rief der Segler von einst:  "Mann über Bord". Offiziell gebräuchlich und politisch korrekt wäre im Sinne des Gender-Gedanken heute "Person über Bord". Da das im Notfall allerdings nicht leicht über die Lippen geht, sind Segler zum "Mensch über Bord" übergegangen. Das ist ebenfalls geschlechtsneutral, aber mit MOB genauso abzukürzen wie das tradierte "Mann über Bord". Ungeachtet des korrekten Begriffs: Wenn ein Crewmitglied beim Segeln im Wasser landet, muss schnell, präzise und sicher gehandelt werden.

Das richtige Manöver und die passende Bergehilfe können Leben retten

Welche Manöver sind die effektivsten, um mit der Yacht schnellstmöglich und sicher zu einem über Bord gegangenen Mitsegler zurückzukehren? Wie lässt sich eine stabile Leinenverbindung herstellen? Was ist, wenn die zu rettende Person bewusstlos ist? Wir haben verschiedene Manöver, Rettungsmittel und Bergesysteme auf See ausprobiert und dabei Erstaunliches herausgefunden, wie Sie auf den folgenden zwei Seiten lesen können.

Seite 1 / 3


Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Lars Bolle, Felix Keßler, Tina Kielwein am 12.07.2019

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online