Testzusammenfassung

Rettungskragen

Felix Keßler, Hauke Schmidt am 22.03.2018

Rettungskragen

Test MOB-Rettungsgerät

Mit Weste fällt es schwer, das Hufeisen (hier: Rescue Boy, Plastimo) anzulegen

Die großen, gut sichtbaren Kragen wirken auf den ersten Blick grundsolide und unkompliziert. Allerdings war die Bedienung bei einem Modell umständlich und erstaunlich wenig intuitiv, bei einem anderen Modell war die mitgelieferte Anleitung gar verwirrend. Auch die Befestigung der durch die großen Kragen recht voluminösen Pakete machte Probleme. Schwerwiegendster Nachteil war jedoch, dass keines der fünf getesteten Modelle zum Bergen konzipiert war. Die Rettung eines MOB endet mit einem festen Kragen damit stets vorläufig an der Bordwand. 

Seite 4 / 5


Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Felix Keßler, Hauke Schmidt am 22.03.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

    ANZEIGE

    Das könnte Sie auch interessieren

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online