Seite 3: Manöverkunde
Rückwärts gegen den Wind anlegen

Was tun, wenn der gewohnte Anleger plötzlich einhand absolviert werden muss und es kräftig bläst? Ruhig bleiben – mit diesen Tricks meistern Sie jedes Manöver!

  • Lars Bolle
  • Felix Keßler
 • Publiziert am 05.07.2018
Hafenmanöver: 9 Anlege-Varianten für Einhandsegler Hafenmanöver: 9 Anlege-Varianten für Einhandsegler Hafenmanöver: 9 Anlege-Varianten für Einhandsegler

YACHT/M.-S. Kreplin Hafenmanöver: 9 Anlege-Varianten für Einhandsegler

YACHT/K. Andrews Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild

Bei Wind parallel zur Pier ist auch das Rückwärtsfahren gegen den Wind eine sinnvolle Option. Dann nähert sich zuerst das Heck der Pier (bei modernen Yachten ist dieser Bereich sehr breit) und kommt der Pier damit entsprechend früh nahe. Nachteil: Der Wind pfeift auch beim Anlegebier noch ins Cockpit.

  • 1
    Manöverkunde
    Hafenmanöver: 9 Anlege-Varianten für Einhandsegler
  • 2
    Manöverkunde
    Längsseits gehen bei Gegenwind
  • 3
    Manöverkunde
    Rückwärts gegen den Wind anlegen
  • 4
    Manöverkunde
    Mit dem Wind rückwärts an die Pier
  • 5
    Manöverkunde
    Erst heckwärts, dann längsseits
  • 6
    Manöverkunde
    Mit Mittelsprings entspannt in die Box
  • 7
    Manöverkunde
    Bei Seitenwind rückwärts in die Box
  • 8
    Starkwind-Manöver
    Von einem Pfahl in die Box abseilen
  • 9
    Spezial-Manöver
    Anker und Boje: Volle Kontrolle vom Cockpit aus

Lesen Sie die YACHT. Einfach digital in der YACHT-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: AnlegenAnlegerEinhandHafenmanöverheckwärtsManöverManöverkunde

  • 3,00 €
    Seemannschaft: Mitsegler-Fehler
  • 3,00 €
    Einhandsegeln: Manöver und Profi-Tipps
  • 19,90 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt
  • 16,99 €
    Hafenmanöver Schritt für Schritt - mit dem Motorboot
  • 14,90 €
    Hafenmanöver
Anzeige