Manöverkunde

Längsseits gehen bei Gegenwind

Lars Bolle, Felix Keßler am 05.07.2018

Mit den folgenden Anlege-Szenarien für Einhand-Anleger sind Sie auch auf schwierige Bedinungen gut eingestellt. Klicken Sie auf die Bilder, um die Texte und Manöverabläufe zu vergrößern.

Anlegen vorwärts gegen den Wind

Klicken Sie zum Vergrößern auf das Bild

Vorwärts gegen den Wind anzulegen ist eigentlich nichts besonderes: Die Pier wird vorsichtig angefahren und eine Mittelspring ausgebracht. Um einen Poller gelegt, lässt sich das Boot gut gegen das Wegtreiben nach hinten aufstoppen.

Seite 2 / 9


Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)
Lars Bolle, Felix Keßler am 05.07.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online