Seemannschaft

Beigedreht mit zweitem Reff

Lars Bolle, Felix Keßler am 06.09.2018

Beigedreht mit zweitem Reff

Beigedreht mit zweitem Reff

Statistiken Ablaufen

Klicken zum Vergrößern

Die Genua ist unverändert  zur vorherigen Situation, das Großsegel jedoch so stark eingerollt, dass nur noch ein kleines Dreieck bleibt. Das Einrollen selbst, wie auch das Reffen, geht übrigens beigedreht viel einfacher als im Wind stehend. Diese Segelstellung sorgt für das angenehmste Verhalten von allen.

Statistiken Ablaufen

Klicken zum Vergrößern

Die Yacht krängt nur noch mit etwa zehn Grad und rollt durch die Stützfunktion des Großsegels kaum noch. Dies kann so dicht genommen werden, dass es nicht killt, also quer zum Wind steht. Der Driftwinkel ist etwas ungünstiger als zuvor, die Geschwindigkeit etwa gleich.

Seite 4 / 7


Artikelstrecke Beiliegen, kreuzen, motoren?


Lars Bolle, Felix Keßler am 06.09.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online