Bootstechnik-Serie, Teil 3
Der richtige Trimm fürs Rigg

Soll das Boot gut segeln, müssen Wanten und Mast möglichst optimal eingestellt sein. Worauf es dabei ankommt, erklären wir in Teil 3 unserer Bootstechnik-Serie, jetzt im PDF-Download

  • Fabian Boerger
 • Publiziert am 31.08.2021
Ein fehlerhaft eingestelltes Rigg kann unter Umständen sogar die Ursache für einen Mastbruch sein Ein fehlerhaft eingestelltes Rigg kann unter Umständen sogar die Ursache für einen Mastbruch sein Ein fehlerhaft eingestelltes Rigg kann unter Umständen sogar die Ursache für einen Mastbruch sein

YACHT/ Klaus Andrews Ein fehlerhaft eingestelltes Rigg kann unter Umständen sogar die Ursache für einen Mastbruch sein

Ob Topp-, Partial- oder achterstagsloses Rigg: Jedes muss auf spezielle Weise getrimmt werden. Das wird oft vernachlässigt und geht dann nicht selten zulasten der Segel-Performance.

Im Rahmen unserer Bootstechnik-Serie vermitteln wir daher Basis-Know-how zu den grundlegenden Elementen des stehenden und laufenden Guts. Außerdem liefern wir Tipps zur Kontrolle und Einstellung von Wanten, Stagen und Mast. Die sollten regelmäßig erfolgen, auch während der Saison.

Wie Sie den richtigen Grundtrimm für Ihr Schiff finden und worauf man dabei achten sollte, um Schäden zu vermeiden, ist jetzt nachzulesen in der YACHT Heft 17/2021, als Digitalausgabe in der YACHT-App erhältlich sowie hier direkt bestellbar . Oder Sie laden sich den dritten Teil unserer Serie "Basiswissen Bootstechnik" über den Link unten herunter.


Die gesamte Digital-Ausgabe 17/2021 können Sie in der YACHT-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag

Themen: BasiswissenMastMastbrücheMastrbuchMastwerkstattRiggpflegeRiggtrimmRigg Upgrade

  • 3,00 €
    Basis-Bootswissen: Teil 3, Rigg, Segel, Beschläge
  • 14,90 €
    Segeltrimm
Anzeige