Alkohol an Bord

An Bord zu Hause: Rum

Felix Keßler, Alexander Worms am 16.08.2018

An Bord zu Hause: Rum 

Trinken an Bord RumSeefahrerdrinks 2015 AWo_IMG_1239

Die Geschichte des Rums beginnt mit den miserablen Lebens­umständen an Bord in früheren Jahrhunderten. Um die Crews bei Laune zu halten, gab es zunächst Bier- und Wein-Rationen. Als jedoch die Reisen in die Karibik begannen, hielt sich weder das eine noch das andere Getränk lange genug: Wein wurde zu Essig und Bier schlicht schlecht. Die Lösung des Problems war in der Karibik jedoch schon erfunden: der Rum. Damals hieß der noch Kill Devil – bezeichnenderweise.

Die dortigen Farmer bauten den in Europa gegen Mitte des 17. Jahrhunderts hochgeschätzten Zucker an. Als Restprodukt blieb Melasse übrig, die sich wunderbar vergären und anschließend brennen ließ. Genau das, was die Kommandeure auf langen Reisen brauchten, um die Besatzung bei Laune zu halten: haltbar und betäubend.
Ein Pint, also etwa ein halber Liter Rum, gehörte zur täglichen Ration der Seeleute! Das konnte nicht lange gutgehen. Also wurde der Rum mit Wasser gestreckt und mit einer Zitrone versehen – mal wieder gegen den Skorbut –, fertig war der Grog. Den Namen hat er im Übrigen von einem Kleidungs­stück seines Erfinders, des Vizeadmirals Edward Vernon.

In der Folge bunkerte die Royal Navy fortwährend Rum, und bei den Destillen ankerte stets ein Kriegsschiff. Eine Win-Win-Situation: Die Brenner waren so geschützt vor Übergriffen durch Piraten, und die Navy hatte zufriedene Crews. Bis heute sponsert die auf Barbados ansässige Mount-Gay-Destillerie regelmäßig Segelregatten. Eines der berühmten roten Caps erhält nur, wer eine Mount-Gay-Wettfahrt beendet hat. In der Kriegsschifffahrt gibt es übrigens seit 1970 keine Rumzuteilungen mehr. Man befand, sie passten nicht zu den Atomsprengköpfen an Bord. 


Cocktail-Rezepte mit Rum

Dark ’n’ Stormy

Dark&Stormy-Wiki-Img0240_1

6 cl Rum Gosling Black Seal, 10 cl Ginger Beer, ein Schuss Bitter

Der Bruder des Moscow Mule, der statt mit Rum mit Wodka bereitet wird. Der Name ist tatsächlich geschützt von Goslings/Bermuda, weswegen dieser spezielle Rum ver­wendet werden muss. Auch mit anderen Sorten lässt sich natürlich ein schmackhafter Drink mixen, der darf dann aber nicht Dark ’n’ Stormy heißen

Antigua Rum Punch

Antiqua Rum Punch-2990696

6 cl brauner Antigua-Rum, 2 cl weißer Antigua-Rum, 3 cl Zuckersirup, Ananas-/Orangensaft, ein Schuss Angostura Bitter, Muskatnuss, Limette

Die flüssigen Zutaten mischen und über gestoßenes Eis einschenken. Muskat darüber reiben, garnieren

Cuba Libre

5 cl Rum, 12 cl Cola, Limettensaft nach Wunsch

Übersetzt bedeutet der Name "Freies Cuba", das war der Slogan der Unabhängigkeitsbewegung der Karibikinsel um das Ende des 19. Jahrhunderts. Wenn die Cola kalt genug ist, ist Eis verzichtbar. Besser aber, es gibt welches im Glas  

Blaue / Grüne Lagune

3 cl Rum, 2 cl Anisschnaps (Pastis, Küstennebel, Ouzo), 2 cl Blue Curaçao, 6 cl Orangensaft oder Zitronenlimonade

Die Alkoholika miteinander und gegebenenfalls mit Eis mixen und mit Saft oder Limonade auffüllen, gleich servieren. Stilvoller geht das mit Zuckerrand am Glas

Painkiller

6–12 (!!!) cl Pusser’s Rum, 8 cl Ananassaft, 2 cl Kokosnusssaft, 2 cl Sahne, Muskatnuss

Es gibt kein feststehendes Rezept, die Dosis Alkohol im "Schmerzmittel" kann und
darf variieren, je nach Bedarf. Schön kühl auf Eis serviert, kommt es ganz unschuldig
daher, also Vorsicht: Durch die Süße ist die Wirkung schwer abzuschätzen

Mojito
Minze, Crushed Eis, 6 cl weißer Rum, eine Limette, Rohrzucker und nach Belieben Sodawasser

Einer der Cocktail-Klassiker. Die Zubereitung ist einfach, das Ergebnis erfrischend.

Rumpunsch

One of sour, two of sweet, three of strong, four of weak. Beziehungsweise: 1 cl Limettensaft, 2 cl einfacher Zuckersirup, 3 cl Barbados-Rum und 4 cl Wasser

Nach Belieben mit Blutorangensaft und mit einer Prise Zimt und Muskat anreichern. Übrigens: Wirklich perfekt schmeckt der Drink nur als Sundowner. Dazu am besten nach Antigua reisen und das Spektakel vom Aussichtspunkt Shirley Heights verfolgen!

Seite 3 / 7


Felix Keßler, Alexander Worms am 16.08.2018

Das könnte Sie auch interessieren


Fotostrecken

Neueste Downloads

Yachttests


Reise-Reportagen


Ausrüstung


Gebrauchtboottests


Neue Videos


Aktuelle Artikel bei YACHT online